2. Schach-Bundesliga Frauen des Delmenhorster SK wieder spät gerettet

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Foto: dpa/Lukas SchulzeFoto: dpa/Lukas Schulze

Delmenhorst. Trotz vier Niederlagen in Folge schafft das Frauen Team des Delmenhorster Schachklubs den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga – schon wieder am letzten Spieltag.

Mit etwas Schützenhilfe haben sich die Schachspielerinnen des Delmenhorster SK in der 2. Bundesliga zum zweiten Mal in Folge am letzten Spieltag gerettet. In der finalen Doppelrunde verlor das Team von Mannschaftsführerin Andrea Wenke zwar gegen Staffelsieger TuRa Harksheide mit 0,5:5,5 und gegen Vizemeister Hamburger SK II mit 1,5:4,5, blieb aber trotz vier Niederlagen in Serie als Fünfter in der Liga, weil auch Konkurrent SV Heiden seine letzten beide Spiele verlor. Madita Mönster holte gegen Hamburg den einzigen vollen Punkt. „Wir können zufrieden sein. Nur immer dieses Zittern ist nicht gut für unsere Nerven“, stöhnte Wenke.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN