Tennis-Punktspiele Huder TV verschafft sich gute Ausgangsposition

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Herren des Huder Tennisvereins bezwangen den Nachbarn Ganderkeseer TV. Foto: dpa/Daniel MaurerDie Herren des Huder Tennisvereins bezwangen den Nachbarn Ganderkeseer TV. Foto: dpa/Daniel Maurer

Delmenhorst/Landkreis. Die Bezirksliga-Herren des Huder Tennisvereins besiegen den Ganderkeseer TV mit 4:2 und belegen den zweiten Platz. Blau-Weiß Delmenhorst II bleibt im Bezirksklassen-Aufstiegsrennen.

In der Tennis-Bezirksliga der Herren hat der Huder TV mit dem 4:2 über den Ganderkeseer TV den zweiten Platz erobert. In der Bezirksklasse kehrte der TC Blau-Weiß Delmenhorst II mit einem 4:2 aus Visbek zurück. In der Herren-Regionsklasse gab es für die hiesigen Vertreter Huder TV II (gegen SV Brake) und BWD-Herren III (gegen TC BW Oldenburg II) 4:2-Heimsiege.

Bezirksliga

Huder TV Herren – Ganderkeseer TV 4:2. Die vom Verletzungspech geplagten Huder, deren Ziel es ist, den Abstieg zu verhindern, verschafften sich eine gute Ausgangsposition. Hinter dem TV Varrel II (6:0 Zähler) und vor dem punktgleichen TC Grün-Weiß Leer II (4:2) belegt der HTV den zweiten Rang.

„Gegen den GTV mussten wir gewinnen“, meint Hudes Mannschaftsführer Michael Koberg mit Blick auf die Tabelle. Er gehe davon aus, dass man noch zwei Punkte benötige, betont Koberg, der mit einem Außenbandriss bis zum Saisonende ausfällt. Henri Hornauer und Timo Droste holten die Punkte für Hude, Jan Lintelmann und Tim Niklas Tilbürger (6:3, 1:6 und 10:6) gewannen auf der anderen Seite. Die Huder Doppel Mathias Klein/Jochen Koberg und Hornauer/Droste sorgten für klare Verhältnisse.

Bezirksklasse

TV Visbek Herren – TC BW Delmenhorst II 2:4. Nach dem 3:3 in Damme sagte Sportwart Carsten Glander: „Gegen Nordenham II muss die Mannschaft gewinnen, sonst ist der Aufstiegszug abgefahren.“ Nach dem 5:1 über die Nordenhamer und dem 4:2 in Visbek ist klar erkennbar, dass besagter Aufstiegszug nicht ohne BWD II unterwegs ist. Hinter dem punktgleichen TV Dinklage nimmt die Mannschaft den zweiten Platz ein (jeweils 6:2). Beim punktlosen Schlusslicht Visbek behaupteten sich Alexander Ließ, Thorben Hitz, Ariel Benkendorf und Ließ/Hitz (mit 7:5, 4:6 und 11:9).

Regionsklasse

Huder TV Herren II – SV Brake 4:2. HTV II verbuchte den ersten Sieg und belegt mit 3:3 Punkten Platz vier. In den Einzeln beendeten Jamiro Timmermann und Leon Meyer (7:6, 3:6, 10:3) ihre Auftritte erfolgreich. In den Doppeln besiegten Hartmut Timmermann/Jamiro Timmermann und David Padlo/Keno Marten Bruns.

BW Delmenhorst Herren III – TC BW Oldenburg II 4:2. BWD III meldet den ersten Erfolg. Beim Sieger gewannen Lev Tarasyuk und Ariel Benkendorf sowie in den Doppeln Marco Hessing/Benkendorf und Tarasyuk/Stephan Lessing (mit 7:5, 4:6, 10:8).


Statistik – Tennis-Bezirksliga

Huder TV Herren – Ganderkeseer TV 4:2.

Klein – Lintelmann 3:6, 5:7; Hornauer – Neumann 6:3, 6:3; Droste – Albrecht 6:0, 6:0; Koberg – T. N. Tilbürger 3:6, 6:1, 6:10; Klein/Koberg – Neumann/Albrecht 6:1, 6:0; Hornauer/Droste – Lintelmann/T. N. Tilbürger 7:6, 7:6.

Bezirksklasse

TV Visbek Herren – Blau-Weiß Delmenhorst II 2:4.

Pawel – Ließ 2:6, 2:6; Best – Hitz 2:6, 4:6; Lübberding – Hessing 6:2, 6:1; Marischen – Benkendorf 6:7, 4:6; Pawel/Marischen – Ließ/Hitz 5:7, 6:4, 9:11; Best/Lübberding – Hessing/Benkendorf 6:2, 6:0.

Regionsklasse

Huder TV Herren II – SV Brake 4:2.

J. Timmermann – Haida 6:0, 6:2; Padlo – Walkenhorst 3:6, 4:6; Meyer – Hennig 7:6, 3:6, 10:3; Bruns – Hayen 3:6, 6:7; H. Timmermann/J. Timmermann – Haida/Hennig 6:1, 6:3; Padlo/Bruns – Walkenhorst/Hayen 6:2, 6:2.

Blau-Weiß Delmenhorst Herren III – BW Oldenburg II 4:2.

Hessing – Buhlert 4:6, 3:6; Tarasyuk – Heuer 6:2, 6:1; Lessing – Buissink 2:6, 3:6; Benkendorf – Dieudonne 6:1, 6:0; Hessing/Benkendorf – Buhlert/Heuer 6:0, 6:2; Tarasyuk/Lessing – Buissink/Koch 7:5, 4:6, 10:8.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN