1. Fußball-Kreisklasse Keine Zu- und Abgänge beim VfL Stenum II

Von Andreas Bahlmann

Der VfL Stenum II geht ohne Ab- und Zugänge den zweiten Teil der Saison 2017/2018 der 1. Fußball-Kreisklasse. Foto: Lars PingelDer VfL Stenum II geht ohne Ab- und Zugänge den zweiten Teil der Saison 2017/2018 der 1. Fußball-Kreisklasse. Foto: Lars Pingel

Stenum. Der VfL Stenum II geht ohne Ab- und Zugänge den zweiten Teil der Saison 2017/2018 der 1. Fußball-Kreisklasse. Ziel ist es, diesen auf einem einstelligen Tabellenplatz zu beenden.

Das bisher Erreichte bestätigen – das ist das Motto der Fußballer des VfL Stenum vor dem Start in den zweiten Teil der Saison. „Ich hoffe, die Konstanz der Hinrunde auch in der Rückrunde zu bringen, um mit einem einstelligen Tabellenplatz als Leistungsbestätigung abzuschließen. Bisher waren ja nur zwei oder drei echte Gurkenspiele dabei“, definiert VfL-Trainer Uwe Hammes das Ziel des Tabellenachten der 1. Fußball-Kreisklasse. Der soll an diesem Sonntag ab 11 Uhr beim FC Hude III antreten.

Schlechtes Wetter stört Vorbereitung

„Fußball können wir draußen nicht spielen, und in der 1. Kreisklasse kann ich doch die Jungs nicht nur 45 Minuten laufen lassen. Dann kommt keiner mehr“, sagt Hammes zu den witterungsbedingt stark eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten in den vergangenen Monaten. Er fand Lösungen: Seine Mannschaft, die während der Winterpause weder Zu- noch Abgänge zu verzeichnen hatte, hielt sich im Fitness-Studio, beim Spinning, mit Kickboxen oder beim Hallenkick im Soccerland fit.