Basketball-Oberliga Delmenhorster TV will den Spitzenreiter zu Fall bringen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ali Akkurt erwartet mit demDelmenhorster TV Tabellenführer Bremen 1860. Foto: Rolf TobisAli Akkurt erwartet mit demDelmenhorster TV Tabellenführer Bremen 1860. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV sind heimstark und wollen auch Tabellenführer Bremen 1860 ein Bein stellen. Beim Spitzenreiter läuft aber ein Ex-Nationalspieler auf.

Einem ehemaligen Nationalspieler läuft man in der Basketball-Oberliga auch nicht jedes Wochenende über den Weg, man kann also verstehen, dass der Delmenhorster TV sich auf den Sonntagnachmittag freut. Ab 15 Uhr erwarten die Devils Spitzenreiter Bremen 1860, bei dem Mersudin Kosuta der Topscorer ist, der 38-Jährige spielte einst für die Auswahl Montenegros.

Die Delmenhorster hatten in der Stadtbadhalle aber selten Angst vor großen Namen. Das Team von Stacy Sillektis hat vor eigenem Publikum 13 der letzten 14 Spiele gewonnen, der Spielertrainer will die Partie gegen den zehnmal in Folge siegreichen Aufstiegsaspiranten auch einfach genießen. „Wir haben Lust darauf und können befreit aufspielen. Wir haben nichts zu verlieren.“

Devils wollen Rang drei verteidigen

Für die Devils geht es noch darum, Platz drei zu verteidigen; dass sie im Laufe der Saison aus dem Titelrennen verstoßen wurden, nimmt man allgemein gelassen – ob ein mögliches Aufstiegsrecht auch wahrgenommen werden würde, ist ohnehin fraglich. Die Motivation ist dennoch ungebrochen. Am Donnerstag waren alle Spieler fit beim Training, gegen 1860 fehlt nur Ahmet Ildem.

Die Bremer stehen auf der anderen Seite vor den wichtigsten Wochen der Saison. In Delmenhorst können sie mit einem Sieg bereits mindestens Rang zwei sichern und damit ein mögliches Aufstiegsspiel zur 2. Regionalliga. In der kommenden Woche laufen sie dann beim einzigen Verfolger Bürgerfelder TB auf. „Da entscheidet sich die Meisterschaft“, sagt Sillektis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN