Handball-Oberliga Frauen HSG Hude/Falkenburg empfängt HSG Wilhelmshaven

Von Richard Schmid

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wollen an diesem Sonntag ihren Gegenspielerinnen von der HSG Wilhelmshaven entwischen: die Oberliga-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg um Lisa Busse (links). Foto: Rolf TobisWollen an diesem Sonntag ihren Gegenspielerinnen von der HSG Wilhelmshaven entwischen: die Oberliga-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg um Lisa Busse (links). Foto: Rolf Tobis

Ganderkesee. Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg tragen an diesem Sonntag ihr erstes Heimspiel im Jahr 2018 aus. In der Halle am Steinacker in Ganderkesee empfangen sie die HSG Wilhelmshaven.

Die Fans der HSG Hude/Falkenburg dürfen sich freuen: Nach vier Auswärtsspielen in Folge steht an diesem Sonntag ab 16.30 Uhr in der Halle am Steinacker in Ganderkesee endlich wieder ein Heimspiel für die Oberliga-Handballerinnen an. Sie erwarten das Team der HSG Wilhelmshaven, das in der Tabelle nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses einen Platz hinter Hude/Falkenburg auf Rang fünf liegt.

Hude/Falkenburgs Interimstrainer Dean Schmidt kann aus dem Vollen schöpfen

Das Hinspiel endete nach ausgeglichenem Spielverlauf 19:19. Hude/Falkenburgs Interimstrainer Dean Schmidt erwartet dann auch ein „Spiel auf Augenhöhe“. Wilhelmshaven würde sich vor allem durch eine gute Defensive und das schnelle Umschaltspiel auszeichnen. „Wilhelmshaven steht sehr kompakt in der Abwehr, deshalb dürfen wir uns solche zeitweisen Aussetzer wie in unserem letzten Auswärtsspiel gegen Cloppenburg nicht erlauben. Da haben wir zwischendurch den Faden verloren. Das können wir uns am Sonntag nicht leisten“, sagt Schmidt, der von seinem Team eine deutlich konstantere Spielweise fordert. Immerhin kann der HSG-Coach bei dem ersten Heimspiel in diesem Jahr auf seine volle Besetzung zurückgreifen: „Niemand krank, niemand beruflich verhindert, das ist doch schon mal eine gute Basis.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN