Badminton-Kreisliga Delmenhorster FC IV schafft dramatischen Aufstieg

Von Erik Meyer

Der Delmenhorster FC IV ist Meister der Badminton-Kreisliga. Foto: Rolf TobisDer Delmenhorster FC IV ist Meister der Badminton-Kreisliga. Foto: Rolf Tobis

Am letzten Spieltag gelingt dem Delmenhorster FC noch der Sprung an die Spitze der Badminton-Kreisliga – mit einem Spiel Vorsprung auf die punktgleichen Konkurrenten aus Ganderkesee und Wildeshausen.

Der Delmenhorster FC IV ist nach dem 4:4 gegen den SC Wildeshausen II und dem 5:3-Sieg über die SG Ganderkesee/Harpstedt überraschend Meister in der Badminton-Kreisliga geworden. Drei Mannschaften haben jeweils 8:4 Punkte erreicht. Die Delmenhorster landeten mit 27:21 Spielen nur knapp vor ihren Kontrahenten. Ganderkesee und Wildeshausen kamen jeweils auf 26:21 Spiele.

In der ersten Partie des Tages retteten die Delmenhorster gegen Wildeshausen erst im letzten Mixed ein Unentschieden. In der entscheidenden Partie holte das Damen-Doppel Sylvia de Vries und Anja Post kampflos einen Punkt, weil Ganderkesee nur eine Frau aufbieten konnte. Post bezwang Nicole Klose mit 2:0. Auch Alfred Grau und Andreas Hahn gewannen ihre Einzel. Hahn und de Vries setzten im Mixed durch, in dem der DFC in der gesamten Saison ungeschlagen blieb. Delmenhorst steigt in die Bezirksklasse auf.