Hockey Knaben-Teams des HC Delmenhorst feiern Erfolge

Von Klaus Erdmann

Spiele in Bremen und Hannover: Die HCD-Knaben A starten bei der Relegation zur nordostdeutschen Meisterschaft. Foto: Stephanie LerschSpiele in Bremen und Hannover: Die HCD-Knaben A starten bei der Relegation zur nordostdeutschen Meisterschaft. Foto: Stephanie Lersch

Die Knaben A (Jahrgänge 2003/04) des Hockey-Clubs Delmenhorst trumpfen auf und beteiligen sich an diesem Wochenende an der Relegation zur nordostdeutschen Meisterschaft. Seit langer Zeit ist der Verein wieder auf dieser Ebene vertreten. Die Knaben A und B der SG HCD/SC Weyhe befinden sich in Pokalwettbewerben auf Erfolgskurs.

„Erstmalig seit ein paar Jahren haben wir bei den Knaben A wieder zwei Mannschaften gemeldet“, teilt Nils Hübner, der den Vizemeister mit Jannik Pleil trainiert, mit. Hinter dem Bremer HC, der es in acht Partien auf optimale 24 Punkte gebracht hat, belegt der HCD mit 13 Zählern die zweite Position. Mit der Teilnahme an der Relegation zur nordostdeutschen Meisterschaft, die in Berlin stattfindet, befindet sich das Team, bei dem Dr. Stephanie Lersch und Carola Snopienski als Betreuerinnen fungieren, am Ziel.

HCD spielt in Bremen und Hannover

In der Relegation treffen die Delmenhorster am Samstag, 11.35 bzw. 12.45 Uhr, in der Halle des Bremer HC auf den Gastgeber und den niedersächsischen Meister TSV Bemerode. In der Halle von Hannover 78 sind am Sonntag, 10 und 11.10 Uhr, der DHC Hannover, Niedersachsens Nr. 3, und „Vize“ Braunschweiger THC die Gegner. Die ersten beiden Teams fahren nach Berlin. „Wir wollen Spaß haben und ohne Vorgaben gucken, was möglich ist“, betont Hübner.

Der Kader, dem einige B-Knaben des Jahrgangs 2006 angehören, besteht aus den Torhütern Albert Krüger und Danny Obst sowie den Feldspielern Luis Ax, Joris Gomolla, Fabian Herzog, Mailo Holte, Torge Lammers, Lennart Lersch, Thorben Lersch, Mathis Lüschen, Bennet Scheper, Josua Schneider, Noah Schneider, Tim Schweppe, Timon Snopienski, Sascha Sponholz, Benjamin Thölke und Jonas Witt.

HCD will ins Pokal-Halbfinale

Im Pokal weisen SW Bremen (13:9 Tore) und SG HCD II/SC Weyhe (13:11) nach acht Treffen jeweils 15 Punkte auf. Am Samstag, 17. Februar, trifft die Vertretung der SG auf den Wilhelmshavener THC und Club zur Vahr II (jeweils 13 Zähler). Ziel ist es, als Erster oder Zweiter direkt die Halbfinals zu erreichen (Samstag, 3. März).

Die B-Knaben des HCD (Jahrgänge 2005/06), die ebenfalls mit dem SC Weyhe eine Spielgemeinschaft bilden, beendeten den Pokalwettbewerb hinter dem Club zur Vahr II als Vizemeister. Das Aufgebot, Tor: Julian Fritzsche, Maximilian Laukart; Feld: Leo Cramer, Fabian Herzog, Andreas Jaschke, Thorben Jersch, Josua Schneider, Noah Schneider, Simon Sikora, Nino Skora, Julian Steineker und Mathis Walter.