Badmintonspieler Ole Hahn Rang drei im Doppel, Platz fünf im Einzel und Mixed

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Rang drei im Doppel, Platz fünf im Einzel und Mixed: Das war die Bilanz des Delmenhorster Badmintonspielers Ole Hahn bei der Norddeutschen Meisterschaft in Preetz. Foto: Rolf TobisRang drei im Doppel, Platz fünf im Einzel und Mixed: Das war die Bilanz des Delmenhorster Badmintonspielers Ole Hahn bei der Norddeutschen Meisterschaft in Preetz. Foto: Rolf Tobis

Preetz. Im Doppel gelang ihm der Sprung auf das Treppchen, im Einzel und Mixed musste er sich mit Rang fünf geschlagen geben: Das war die Bilanz des Badmintonspielers Ole Hahn (Delmenhorster FC) bei der Norddeutschen Meisterschaft in Preetz (Schleswig-Holstein) in seiner Altersklasse U19.

Im Doppel belegte Hahn mit seinem Partner Thorge Marben (TuS Schwinde) Rang drei. Im Halbfinale kam das relativ glatte Aus (9:21, 9:14) gegen die späteren Sieger Brian Holtschke und Malte Wagner. In der Runde davor hatten Hahn/Marben ihre Kontrahenten Camilio Borst und Kjell Mielk bezwungen (21:12, 17:21, 21:18). Hahn hatte damit in gewisser Weise Revanche genommen für sein unglückliches Einzel-Aus gegen Borst (26:24, 20:22, 16:21). Im mit 75 Minuten längsten Turniermatch überhaupt hatte Hahn im zweiten Satz beim Stand von 20:19 sogar einen Matchball vergeben. Im Mixed-Doppel war er mit seiner Partnerin Hanna Moses (SG Vechelde/Lengede) unerwartet im Viertelfinale ausgeschieden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN