Jugendhandball HSG Delmenhorst gelingt die Revanche

Von Simone Gallmann

Nicht zu halten: Rebekka Feldhaus gewann mit der HSG Delmenhorst beim VfL Oldenburg II etwas überraschend. Foto: Rolf TobisNicht zu halten: Rebekka Feldhaus gewann mit der HSG Delmenhorst beim VfL Oldenburg II etwas überraschend. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Handballerinnen der HSG Delmenhorst haben in der A-Jugend-Landesliga einen überraschenden 24:19 (10:8)-Erfolg beim VfL Oldenburg II gelandet.

WJA Landesliga VfL Oldenburg II - HSG Delmenhorst 19:24 (10:8). Im Hinspiel hatte sich Delmenhorst deutlich geschlagen geben müssen, jetzt revanchierte sich die HSG. Den Gästen stand zwar nur ein kleiner Kader zur Verfügung, doch am Ende

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

HSG Delmenhorst (A-Juniorinnen): Elias, Neitzel 1, Kayser 1, Dietz 1, Nessen 2, Lampe 7, Meyer 2, Gensecke 3, Feldhaus 7.

HSG Delmenhorst (C-Juniorinnen): Preetz, Ebert, Oetjen 6/1, Vlach 1, Meyer 2, Schwarting 2, Smarzly 3/2, Grimsehl, Fiedler, Achenbach, Kopp 2, Wedekind, Munderloh 9/1.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN