Tennis BW Delmenhorst startet mit wichtigem Sieg in Hallensaison

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Letztes Spiel für BW Delmenhorst: Aufgrund eines USA-Stipendiums verlässt Sabrina Götzen den Landesligisten. Beim 4:2 über Lilienthal siegte die Spitzenspielerin im Einzel und mit Yana Vernytska im Doppel. Foto: Rolf TobisLetztes Spiel für BW Delmenhorst: Aufgrund eines USA-Stipendiums verlässt Sabrina Götzen den Landesligisten. Beim 4:2 über Lilienthal siegte die Spitzenspielerin im Einzel und mit Yana Vernytska im Doppel. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst/Ganderkesee. Die Tennisspielerinnen von BW Delmenhorst sind mit einem 4:2-Heimsieg über den TC Lilienthal in die Hallensaison 2018 gestartet. Sie haben sich den Verbleib in der Landesliga zum Ziel gesetzt. Sieben weitere Herren- und Damenteams kämpften am Wochenende um Punkte.

Das Damenteam des Tennis-Clubs Blau-Weiß hat einen Start nach Maß erwischt. Gegen den TC Lilienthal verbuchten die Delmenhorsterinnen ein 4:2. Die Herren des TC BWD, die ebenfalls in der Landesliga spielen, melden mit dem 1:5 beim DTV Hannover die befürchtete Niederlage. Die Verbandsliga-Damen des Ganderkeseer TV kehrten mit einem 2:4 vom Osnabrücker TC zurück. Acht hiesige Vertretungen haben am Wochenende auf Landes-, Verbands-, Bezirks- und Regionsebene ihre ersten Punktspiele bestritten.

Landesliga

DTV Hannover Herren – BW Delmenhorst 5:1. Carsten Glander zählt den DTV neben dem TC GW Rotenburg zu den Favoriten. „Hannover hat gut eingekauft“, sagt der Mannschaftskapitän und Spitzenspieler, der den Gästen zum Saisonauftakt nicht zur Verfügung stand.

Mit seinem 7:6, 0:6 und 10:5 gegen Nils Schlünzen holte Lukas Strunk den Ehrenpunkt. Ben Brandes musste sich gegen Maximilian Grimme mit 0:6, 6:4 und 8:10 geschlagen geben. Das erste Heimspiel bestreiten die BWD-Herren am Samstag, 20. Januar, 13 Uhr, gegen den TC Stelle, der eingangs der Saison zu einem 3:3 beim TuS Wettbergen Hannover kam.

BWD-Damen – TC Lilienthal 4:2. Die Gastgeberinnen errangen einen wichtigen Sieg, denn sie müssen fortan auf ihre Spitzenspielerin Sabrina Götzen verzichten. „Sabrina hat das letzte Spiel für uns gemacht. Sie hat ein Stipendium für die USA und wird dort bis Mitte Mai studieren“, informiert Trainer Julian Thomas. Götzen steuerte mit ihrem 6:2, 6:0 gegen Kathleen Hogenkamp einen Einzelpunkt bei. Die übrigen Zähler gegen den TCL, der ohne die Nr. 1, Ann-Christin John, auskommen musste, sammelten Inga Holzer (6:0, 6:3 gegen Pia Sültenfuß) sowie die Doppel Götzen/Yana Vernytska (6:4, 6:4 gegen Hogenkamp/Inken Breyer) und Laura Schneider/Holzer (2:6, 7:6, 10:4 gegen Tabea Müller/Sütenfuß). Vernytska und Schneider, die mit 2:6, 6:4 und 4:10 den Kürzeren zogen, mussten ihren Gegnerinnen Breyer beziehungsweise. Müller den Vortritt lassen.

„Lilienthal holt sonst in den Doppeln viele Punkte. Wir hatten uns ein Unentschieden erhofft“, erklärt Thomas. Wenn seiner Mannschaft der Klassenverbleib gelänge, wäre das ein Erfolg. Mit Alyssa Serin gehört eine Spielerin des Jahrgangs 2005 zum Aufgebot der Blau-Weißen. „Sie ist ein großes Talent, aber die Landesliga käme für Alyssa noch zu früh“, betont Thomas.

Verbandsliga

Osnabrücker TC Damen – GTV 4:2. Aufgrund der Erkrankung von Spitzenspielerin und Neuzugang Maren Neudeck musste der GTV, der, so Mannschaftsführerin Teresa Fuchs, ursprünglich mit einem Sieg geliebäugelt hatte, zwei Spiele kampflos abgeben. Nele Reimelt und Janne Hafermann behielten die Oberhand.

Bezirksliga

DTC-Herren – TK Nordenham 0:6. Die Nordenhamer stürmten an die Spitze. Sie setzten sich in der Halle Am Friesenpark ausnahmslos in zwei Sätzen durch. Beim DTC fehlten unter anderem die Spitzenspieler Michael Bunjes und Michael Calame.

GTV-Herren – TV Varrel 2:4. Nach den Einzeln hieß es 2:2. GTV-Heimkehrer Lasse Tilbürger und Mannschaftsführer Jan Lintelmann, der ein 6:3, 3:6 und 10:8 erreichte, behielten die Oberhand. Tim Niklas Tilbürger und und Kai Keltsch bezogen Niederlagen. Die Doppel gingen an den TV Varrel II, wobei die Ganderkeseer Lintelmann und Massimo Neumann ein 6:3, 4:6 und 5:10 beklagten.

Bezirksklasse

BWD-Herren II – TC Dinklage 3:3. Siege von Alexander Ließ, Marc Landwehr und Ließ/Thorben Hitz (2:6, 6:2, 16:14) bescherten den Hausherren eine Punkteteilung. Kim Hoffschmidt unterlag mit 2:6, 7:6 und 5:10.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN