Handball-Landesliga HSG Grüppenbühren/Bookholzberg auf einem guten Weg

Von Heinz Quahs

Spielstark und torgefährlich: Farina Sanders (rechts) von der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Foto: TobisSpielstark und torgefährlich: Farina Sanders (rechts) von der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Foto: Tobis

Bookholzberg. Die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg starten am Samstag (17 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den SV Holdorf in den zweiten Teil der Saison. Nach zwei Jahren im harten Abstiegskampf scheint der Handball-Landesligist nun frei von Sorgen. Neben der guten Entwicklung bei vielen Spielerinnen ist die Mannschaft auch spielstärker geworden und hat sich in der Deckung stabilisiert.

Erst stiegen sie in zwei Jahren von der Weser-Ems-Liga in die Oberliga auf, dann ging es im gleichen Tempo fast in die Landesklasse zurück, und auch in der vergangenen Saison zitterten sie fast bis zum Saisonende noch um den Klassenerhalt:

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN