Handballer starten ins Sportjahr Grüppenbühren/Bookholzberg spielt beim Sauerland-Cup

Von Lars Pingel

Tritt mit seinem Team beim Sauerland-Cup 2018 in Menden an: Stefan Buß, Trainer des A-Jugend-Bundesligisten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Foto: Rolf TobisTritt mit seinem Team beim Sauerland-Cup 2018 in Menden an: Stefan Buß, Trainer des A-Jugend-Bundesligisten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst/Landkreis. Für einige Handball-Mannschaften beginnt an diesem Wochenende, 6. und 7. Januar, das Sportjahr 2018. Das A-Jugend-Bundesligateam der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg tritt beim erstklassig besetzten Sauerland-Cup an.

Viele Trainingszeiten konnten die Handballerinnen und Handballer rund um Weihnachten und den Jahreswechsel nicht ausfallen lassen, um ein wenig durchzuschnaufen. Bis zum 16. Dezember standen Punktspiele auf ihrem Programm, schon an diesem Wochenende, 6. und 7. Januar 2018, geht für einige Teams das Rennen um die Platzierungen in ihren Staffeln weiter. Der A-Jugend-Bundesligist HSG Grüppenbühren/Bookholzberg nutzt diese beiden Tage noch zu einem Formtest vor der ersten Begegnung des zweiten Saisonteils am Samstag, 13. Januar, bei Eintracht Hildesheim. Die Nachwuchshandballer treten beim hochklassig besetzten Sauerland-Cup an, den die SG Menden Sauerland ausrichtet.

Grüppenbühren/Bookholzberg trifft auf zwei Bundesligisten

Der Sauerland-Cup wird seit 1991 in Menden ausgetragen und hat sich zu einem der bestbesetzten Turniere für A- und B-Jugendmannschaften in Deutschland entwickelt. Insgesamt 77 Mädchen- und Jungenteams spielen von Samstag an in sieben Hallen um die Turniersiege. Im Feld der A-Jungen sind 25 Mannschaften, darunter auch internationale Gäste, gemeldet, die am Samstag ab 8.30 Uhr in fünf Vorrundengruppen antreten. Die ersten Vier erreichen die Zwischenrunde, die ebenfalls in fünf Gruppen ausgetragen wird. Dort geht es dann um die Qualifikation für das Viertelfinale. Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg trifft in ihrer Vorrunde auf ihren Ligarivalen TSV Sieverstedt (ebenfalls Nord-Staffel der Bundesliga), auf den SC DHfK Leipzig (Spitzenreiter der Ost-Staffel der Bundesliga), auf das Team der gastgebenden SG Menden Sauerland (Oberliga Westfalen) und auf HaSpo Bayreuth (Bayernliga).

Fünf Punktspiele

Punktspiele bestreiten derweil die Frauenteams der HSG Hude/Falkenburg – der Oberligist gastiert am Sonntag, 17 Uhr, beim Elsflether TB – und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – der Landesligist empfängt am Samstag, 17 Uhr, den SV Holdorf. Ebenfalls in der Landesliga (Staffel Bremen) treten die Männer der HSG Delmenhorst II an. Sie sind am Sonntag, 16.30 Uhr, beim TSV Daverden zu Gast. Das Landesklasseteam der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II ist am Samstag ab 19.30 Uhr bei den SFN Vechta gefordert. Für die A-Mädchen der Delmenhorster Handball-Spielgemeinschaft beginnt das Sportjahr 2018 am Sonntag, 15 Uhr, mit einem Heimspiel gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn.