Nordmanntanne bleibt Verkaufshit Weihnachtsbaumverkauf in Ganderkesee läuft an

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bergedorf. Das Weihnachtsfest rückt immer näher. Auf der Suche nach einem natürlichen Weihnachtsbaum wird man in der Gemeinde Ganderkesee an vielen Ort fündig.

Mit den wohl „frischesten“ Weihnachtsbäumen in der Gemeinde kann Landwirt Stefan Bruns aufwarten. Er bringt ab Montag, 11. Dezember, an der St.-Cyprian-und-Cornelius-Kirche Tannen und Fichten an den Mann, die er täglich frisch für den Verkauf fällt. Bis zum 23. Dezember bietet Bruns am Ring von Montag bis Samstag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr seine Weihnachtsbäume an.

Preise bleiben stabil

Sein Sortiment umfasst Nordmanntannen sowie Blau- und Omorika-Fichten. Die Preise für seine Bäume bleiben stabil, versichert der Landwirt. Wie im Vorjahr verlangt er 17 Euro pro Meter für die frisch geschlagenen Nadelbäume. Der Verkaufsschlager ist dabei die Nordmanntanne. 90 Prozent seiner Kunden entscheiden sich erfahrungsgemäß für den Klassiker unter den Weihnachtsbäumen.

Baumkauf bei Märkten schon früher möglich

Wer schon früher einen Weihnachtsbaum im heimischen Wohnzimmer aufstellen möchte, wird in verschiedenen Märkten in der Gemeinde fündig. Im BBM-Baumarkt werden schon seit dem Wochenende Nordmanntannen verkauft. Ab Mittwoch, 1. Dezember, startet vor dem Famila Getränkemarkt sowie beim Raiffeisen-Markt der Weihnachtsbaumverkauf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN