CDU mit Abstand vorne Grotelüschen im Landkreis Oldenburg dominant

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Landkreis Oldenburg setzte sich Astrid Grotelüschen deutlich gegen Susanne Mittag durch. Symbolfoto: Markus Scholz/dpaIm Landkreis Oldenburg setzte sich Astrid Grotelüschen deutlich gegen Susanne Mittag durch. Symbolfoto: Markus Scholz/dpa

Landkreis Oldenburg. Es war wie vor vier Jahren: Astrid Grotelüschen hat von den Wählern des Landkreises Oldenburg mit Abstand die meisten Stimmen erhalten. 28.309 Frauen und Männer stimmten für die Christdemokratin (36,03 Prozent). Damit holte sie über 5000 Stimmen mehr als Susanne Mittag (SPD), die auf einen Stimmenanteil von 29,48 Prozent kam.

Auf Platz drei im Kreis landete Christian Dürr (FDP). Der Ganderkeseer verbuchte bei seiner Premiere einen Stimmenanteil von 11,28 Prozent.

Am stärksten trumpfte Grotelüschen in ihrer Heimatgemeinde Großenkneten auf. 3139 Wähler stimmten für sie (40,85 %). In Ganderkesee hatte sie dagegen den geringsten Zuspruch – immerhin aber mit 33,83 Prozent Stimmenanteil. Mittags bestes Ergebnis gab es in der Gemeinde Wardenburg (31,23 %). Den geringsten Zuspruch erhielt sie in Hude (25,44 %).

Dürr holt die meisten Stimmen in Ganderkesee

Der Liberale Christian Dürr hat erwartungsgemäß die meisten Stimmen in seiner Heimatgemeinde Ganderkesee erhalten. Dort gab es Kreuzchen von 2748 Wählern (13,83 %). In der Samtgemeinde Harpstedt stimmten die wenigsten für ihn (603 Wähler = 8,72 %).

Grüne behaupten sich knapp vor AfD

Bei den Zweitstimmen gab es ein ähnliches Ergebnis wie bei den Erststimmen: CDU sehr deutlich vor der SPD. Dahinter folgt als drittstärkste Kraft die FDP. Danach können sich die Grünen noch knapp vor der AfD behaupten – im Gegensatz zum Gesamtergebnis im Wahlkreis 28: Da liegt die AfD (9,71 %) auf Platz vier vor den Grünen (8,01 %).

CDU in Harpstedt am stärksten

Am stärksten ist die CDU in der Samtgemeinde Harpstedt (38,3%), am schwächsten in Hatten (32,7 %). Den Hatter Wert erreicht die SPD im Kreis allerdings nicht einmal annähernd bei ihrem besten Resultat. Das haben die Sozialdemokraten in der Gemeinde Wardenburg erreicht (26,85 %). Am schwächsten schnitten sie in Wildeshausen ab (22,71 %).

Viele AfD-Wähler in Wildeshausen

Die AfD, fünftstärkste Kraft im Landkreis, hat besonders viele Anhänger in der Stadt Wildeshausen (11,33 %). In Hude gibt es die wenigsten Sympathisanten (6,64 %).

Stimmen für 18 Parteien

Im Landkreis Oldenburg gab es Stimmen für insgesamt 18 Parteien. Stärkste der „Kleinen“ war die Tierschutzpartei (671 Stimmen, 0,85 %) vor „Die Partei“ (611, 0,78 %) und Freie Wähler (598, 0,76 %).

a:2:{s:7:"default";s:0:"";s:36:"89b1495d-829f-45f0-b52a-ad95dc5bf4d3";s:0:"";}


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN