Fasching in Ganderkesee 2017/2018 17. September letzter Abgabetermin für Ordenvorschläge

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das war 2016/2017, jetzt wird der Faschingsorden für 2017/2018 gesucht. Archivfoto: Thomas DeekenDas war 2016/2017, jetzt wird der Faschingsorden für 2017/2018 gesucht. Archivfoto: Thomas Deeken

Ganderkesee. Die Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) erinnert noch einmal daran, Vorschläge für den Faschingsorden für die Session 2017/2018 einzureichen. Letzter Abgabetermin ist der 17. September.

Die Form des Ordens ist laut GGV-Pressesprecher Timo Vetter auch in diesem Jahr wieder frei wählbar. Folgende Abgabekriterien sind aber unbedingt zu beachten: Die Fläche darf nicht größer als 81 Quadratzentimeter sein – zum Beispiel neun mal neun oder zehn mal acht Zentimeter –, und es darf keine zu filigranen Konturen und keine Durchbrüche geben. Der Entwurf ist in Originalgröße einzureichen. Außerdem werden nur Handzeichnungen gewertet.

Wichtige Bestandteile

Folgende Bestandteile muss der Orden enthalten: das Motto: „Närrisch ist in - und wir mittendrin“, die Worte „Fasching um den Ring“, die Jahreszahl 2018 und das GGV-Wappen. Jeder Teilnehmer darf maximal zwei Entwürfe einreichen – mit Namen, Anschrift und Telefonnummer auf der Rückseite. „Wünschenswert sind natürlich faschingsnahe Motive“, informiert der GGV-Sprecher.

Vorschläge an den Präsidenten

Die Vorschläge werden vom Präsidenten und vom Pressesprecher entgegengenommen: Uwe Meyer, Allensteiner Weg 15, 27777 Ganderkesee, sowie Timo Vetter, Mühlenstraße 19e, 27777 Ganderkesee. Die Auswertung erfolgt in der Festausschusssitzung nach dem 17. September. „Die letztendliche Entscheidung über die Gestaltung des Ordens obliegt der GGV“, so Meyer und Vetter. Die genauen Ausschreibungsunterlagen gibt es unter www.fasching-ganderkesee.de.

Mehr zum Fasching in Ganderkesee lesen Sie hier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN