Pony-Unfall in Harpstedt Pony nach Zusammenstoß mit Auto eingeschläfert

Von Reiner Haase

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel

Wohlde. Ein entlaufenes Pony ist am Freitagabend in Wohlde in der Samtgemeinde Harpstedt von einem Auto angefahren worden. Es musste eingeschläfert werden.

Das Auto einer 27-Jährigen aus Dötlingen hat am Freitag auf der Landesstraße 338 zwischen Wildeshausen und Harpstedt ein Pony angefahren. Das Pony wurde so schwer verletzt, dass es von einer Tierärztin eingeschläfert werden musste.

Nächtliche Ausreißer

Das Pony war mit einem zweiten Pony von einer Weide ausgerissen. Der Unfall ereignete sich, als die Tiere gegen 22.25 Uhr versuchten, die Landesstraße im Bereich Wohlde, Gemeinde Winkelsett, zu überqueren.

Fahrerin unverletzt

Am Auto entstand Sachschaden; die Fahrerin blieb unverletzt. Den Schaden am Auto beziffert die Polizei mit rund 2500 Euro.


0 Kommentare