31 Teams spielen bei HaOGa Wochenende in Ganderkesee ganz im Zeichen des Handballs

Sie spielen wieder: Zum Start der Handball-Ortsmeisterschaften von Ganderkesee trafen am Freitag die Teams „Beck’s Street Boys“ (links) und „GymGanGurus“ aufeinander. Foto: Thomas DeekenSie spielen wieder: Zum Start der Handball-Ortsmeisterschaften von Ganderkesee trafen am Freitag die Teams „Beck’s Street Boys“ (links) und „GymGanGurus“ aufeinander. Foto: Thomas Deeken

Ganderkesee. Die Spiele haben begonnen: Seit Freitagnachmittag kämpfen 31 Betriebs-, Klub-, Vereins- und Freizeitteams um die Gruppensiege und den Titel bei den 39. Handball-Ortsmeisterschaften von Ganderkesee (HaOGa). Titelverteidiger in der neuen Sporthalle am Steinacker ist die Mannschaft von „Partizan Ra-Tse-Tung“.

Nach dem Auftakt mit der Partie „Beck’s Street Boys“ gegen die „GymGanGurus“ gab es bis zum Abend insgesamt 15 Begegnungen über jeweils einmal 15 Minuten. Am Samstag, 20. Mai, geht es um 10 Uhr weiter, gespielt wird bis etwa 22 Uhr. Letzter Spieltag ist Sonntag, 21. Mai. Dann betreten die ersten Teams um 9.40 Uhr die Spielfläche. Abpfiff der Gruppenspiele ist gegen 14.15 Uhr. Anschließend treten jeweils die beiden Ersten der Gruppen A und B überkreuz gegeneinander an, um die Finalisten der HaOGa zu ermitteln. Das Endspiel wird laut Spielplan um 15.30 Uhr angepfiffen.

Auch in diesem Jahr soll der Spaß im Vordergrund stehen, sagt Mit-Organisator Michael Uken. So hofft er auch diesmal auf witzige Aktionen auf dem Parkett.

Mehr lesen Sie auch hier.


0 Kommentare