Ritterschlag für Imitator Kurt Hoffmann tritt erstmals beim Ganderkeseer Fasching auf

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Entertainer Kurt Hoffmann mit seiner ersten Dean-Martin-Schallplatte, die seine Leidenschaft zum Singen entfachte.Foto: Lennart BonkEntertainer Kurt Hoffmann mit seiner ersten Dean-Martin-Schallplatte, die seine Leidenschaft zum Singen entfachte.Foto: Lennart Bonk

Ganderkesee. Gemeinsam mit den Show Dance Ladys wird Kurt Hoffmann die Büttenabende der 66. Faschingssession mitgestalten. Der vielseitige Entertainer freut sich auf die neue Erfahrung.

Ob Dean Martin, Udo Lindenberg oder Heinz Erhardt: Kurt Hoffmann imitiert berühmte Personen für sein Leben gerne. Bei der 66. Faschingsession wird der Sänger und Entertainer erstmals in seiner Bühnenkarriere mit den Show Dance Ladys bei den Büttenabenden auftreten . „Ich freue mich sehr auf den Auftritt. Das ist ein Ritterschlag für mich“, erzählte der 54-Jährige, der seit Februar 2015 in Ganderkesee lebt.

Hoffmann sang Dean-Martin-Songs für Hard-Rock-Fans

Dass ihn seine Gesangskarriere mal auf die Ganderkeseer Faschingsbühne führen würde, ist ein glücklicher Zufall. Schließlich war sein erster Bühnenauftritt im Jahre 1985 „als Gag gemeint“. Damals sang er scherzhaft als „Vorband“ für die Hard-Rock-Band seines Bruders Dean-Martin-Songs auf einer Fete. „Das hatten die ‚Headbanger‘ nicht erwartet“, erinnerte sich Hoffmann schmunzelnd zurück. Doch regelmäßige Auftritte hatte der große Dean-Martin-Fan damals noch nicht im Sinn gehabt.

Erste CD fand im Bekanntenkreis großen Anklang

Indes zog er 1999 nach Delmenhorst, wo der hauptberufliche Fotograf für eine Zeitung tätig wurde. Seine Leidenschaft für das Singen schlummerte lange Zeit vor sich hin. Gut zwei Jahrzehnte nach dem „Scherzauftritt“ loderte diese Leidenschaft langsam wieder bei ihm auf, als er für eine Freundin eine CD mit Songs seines Idols im Tonstudio einsang. Die Aufnahmen fanden im Bekanntenkreis großen Anklang.

Als Dean Martin auf Geburtstagen, Hochzeiten und auch Beerdigungen unterwegs

Nach dem Besuch einer „Frank-Sinatra-Show“ des Entertainers Jens Sörensen zog es ihn wieder auf die Bühne. Im Jahre 2008 trat er das erste Mal mit einer „Dean-Martin-Show“ in der Delmenhorster Kulturlounge auf. Seither steht er regelmäßig mit seiner Show auf der Bühne und tritt zudem bei Geburtstagen, Hochzeiten und sogar auch Beerdigungen auf. „Es kam eins zum anderen“, resümierte der Entertainer den Verlauf seiner bisherigen Karriere.

„Mitreißendes Medley“ für Büttenabend geplant

Auch bei Casting-Shows wie DSDS und X-Faktor hat der Sänger mit der hellen Stimme sein Glück versucht. Zudem wirkte er auch in Fernsehproduktionen wie dem Bremer „Tatort“ und dem Gladbeck-Geiseldrama als Komparse mit. „Das sind tolle Erfahrungen gewesen“, erzählte Hoffmann. Die nächste „tolle Erfahrung“ wartet im Februar 2017 auf ihn. Dann wird er gemeinsam mit den Show Dance Ladys ein „mitreißendes Medley“ zum Besten geben. Welche Berühmtheit Hoffmann dann imitieren wird, soll bis zum Auftritt ein Geheimnis bleiben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN