„Elferrat“ setzt Tradition fort 20 Stände öffnen beim Harpstedter Weihnachtsmarkt

Von Andreas Satzke

Der Nikolaus hat sich für Sonntag in Harpstedt angekündigt. Archivfoto: Steffen MeyerDer Nikolaus hat sich für Sonntag in Harpstedt angekündigt. Archivfoto: Steffen Meyer

Harpstedt. Am Wochenende findet wieder der Harpstedter Weihnachtsmarkt statt. Für den Sonntag hat sich auch der Nikolaus angekündigt.

Der traditionelle Harpstedter Weihnachtsmarkt wird am kommenden Wochenende wieder stattfinden. Am Samstag sollen Besucher von 16 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz vor der Christuskirche in besinnliche Stimmung gebracht werden. Am Sonntag werden die 20 Stände von 14.30 bis 19 Uhr geöffnet sein.Veranstalter des Marktes ist der „Elferrat“, der Festausschuss der Samtgemeinde Harpstedt. Zuständig sind Steffen Akkermann und Annelen Voß.

Mehrere Konzerte angekündigt

Die Harpstedter Prager wollen am Samstag um 17 Uhr für die richtige musikalische Stimmung zwischen den adventlichen Ständen sorgen. Am Sonntag wird das Musikprogramm dann fortgesetzt. Um 15 Uhr sollen Kinder des Kindergartens Prinzhöfte in der Kirche singen. Um 16 und 17.30 Uhr spielen Irmtraut Keppler und Merrit Bösemann dort Weihnachtslieder mit Harfe und Flöte. Der Harpstedter Posaunenchor möchte ab 16.30 Uhr in der Kirche auftreten.

Karussell und Ponyreiten im Angebot

Rund herum wird es ein buntes Programm geben. Für die Kleinen gibt es ein Kinderkarussell und Ponyreiten. Zudem soll am Sonntag um 15.30 Uhr der Nikolaus vorbeischauen. Er wird 200 kleine, liebevoll gepackte Tüten im Gepäck haben, die er verteilen möchte. Wer selbst Päckchen gestalten oder Kerzen gießen möchte, kann dies am Stand der Jugendpflege Harpstedt tun.

Bei der aktiven Werbegemeinschaft können Kinder Weihnachtswünsche bis 30 Euro abgeben. Mit etwas Glück werden diese erfüllt.