Fasching 2017 in Ganderkesee Ganderkeseer Prinzenpaar besucht Proben für Büttenabende

Von Thorsten Konkel


Ganderkesee. Rasant, schwungvoll und akrobatisch – so werden die Tanzvorführungen der Büttenabende des Faschings in Ganderkesee 2017 sein: Wie weit viele Aktive ihre Programmpunkte bereits vorbereitet haben, erlebte das Faschingsprinzenpaar und seine Ehrendamen am Montagabend.

Kampfschreie hallen durch die Nacht, durchtrainierte Männerkörper wirbeln durch die Luft, als das Prinzenpaar und seine Ehrendamen am Montagabend ihre Inspektionsreise zu den Faschingsgruppen fortsetzen. Beim Eintreffen von Prinz Christian I. (Schütte), Prinzessin Anke III. (Paukstat) und drei der vier Ehrendamen in der Aula der Schule am Habbrügger Weg zeigen sich die Aktiven der Männergarde von ihrer sportlichsten Seite.

Casting am 11. Dezember

Denn noch steht offiziell nicht fest, wer beim Büttenabendprogramm mitmachen darf. Das Casting findet erst am 11. Dezember statt. 20 Männer sind es, die die Besucher der Büttenabende 2017 mit akrobatischen Kampfsporteinlagen von den Stühlen reißen wollen.

Sportliche Männergarde

„Die Reise geht diesmal in Richtung Asien“, verrät Trainer Andreas Dietrich den Majestäten.

Kung Fu Fighting

Passend dazu dröhnt „Kung Fu Fighting“, der alte Disco-Hit von Carl Douglas, aus den Boxen. In schnellem Takt dazu tanzen, springen und hechten die „Gardisten“ durch die Halle. „Grandios“, lobt Christian I. das Programm.

Freibier für die Gardisten

Zum „Lohn“ gibt es nach dem Auftritt Freibier. Wochenlang haben sich die Faschingsfreunde der Männergarde bereits vorbereitet. „Jetzt heißt es, den Feinschliff in die einzelnen Tanzszenen zu bekommen“, erläutert Dietrich, der das Programm gemeinsam mit Ex-Gardemajor Stefan Maaß und Holger Tönjes ausgearbeitet hat. Auch Prinzessin Anke III. und die Ehrendamen Vivian Schütte, Pia Plate, sowie Allegra Hasselberg sind begeistert. Pia Schulte, die vierte Ehrendame, ist an diesem Abend verhindert. „Sie studiert und muss Klausuren schreiben“, erklärt Christian I.

Weiß-Blaue Funken auf hohem Niveau

So verpasst Pia Schulte leider auch die Tänze der Weiß-Blauen Funken, einer weiteren Gruppe der Besuchsreise an diesem Abend: „Die Mädchen haben sich seit September vorbereitet“, verrät Übungsleiterin Claudia Thomann. Gemeinsam mit Trainerin Manuela Westermann hat sie das Programm ausgearbeitet.

Gardetanz ist eine Sportart

„Gardetanz ist eine Sportart“, dieser Leitsatz prägt den zackigen und kräftezehrenden Auftritt der 17 Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren, die seit der vergangenen Session nicht nur beim Kinderfasching mitmachen.

Zum Dank gibt es Süßigkeiten

2016 schafften sie den Sprung auf die große Bühne der Büttenabende. Dass diese Entscheidung des Regieteams richtig war, beweisen die Mädchen bei der Vorstellung für das Prinzenpaar einmal mehr. „Super“, so das einstimmige Urteil der Besucher. Zum Dank werden Süßigkeiten verteilt. In den kommenden Wochen setzen das Prinzenpaar und die Kindermajestäten ihre Besuche bei den probenden Faschingsgruppen fort.


Der Kartenvorverkauf für die Büttenabende und den Kinderfasching findet im Dezember ausschließlich zu den nachfolgend aufgeführten Zeiten in der dk-Redaktion in Ganderkesee, Im Knick 2, statt. Eine telefonische Reservierung oder Vorbestellung ist nicht möglich. Verkauft wird nur gegen Bar, keine EC-Kartenzahlung.

Die Verkaufszeiten:

10.12., 9 bis 12 Uhr,

12.12., 17 bis 18 Uhr,

14.12., 17 bis 18 Uhr,

17.12., 9 bis 12 Uhr,

19.12., 17 bis 18 Uhr,

28.12., 16 bis 18 Uhr.

0 Kommentare