Tanne einen Meter gekappt Panne beim Aufstellen des Ganderkeseer Weihnachtsbaums

Der Weihnachtsbaum vor dem alten Rathaus in Ganderkesee steht, musste aber um einen Meter gekürzt werden. Foto: Reiner HaaseDer Weihnachtsbaum vor dem alten Rathaus in Ganderkesee steht, musste aber um einen Meter gekürzt werden. Foto: Reiner Haase

Ganderkesee. Der Weihnachtsbaum vorm alten Rathaus in Ganderkesee konnte erst im zweiten Anlauf korrekt aufgestellt werden. Ein Meter Höhe ging verloren.

„Schön gewachsen“ lautete der erste Kommentar einer Passantin zum Weihnachtsbaum, der seit Montagmittag auf dem Friedrich-Bultmann-Platz vor dem alten Rathaus in Ganderkesee steht. Mitarbeiter des Kommunalservices Nordwest haben den Baum in Rethorn geschlagen, nach Ganderkesee transportiert und in einer Halterung unterhalb des Pflasters verankert.

Von unten gekürzt

Im ersten Anlauf war das Verankern fehlgeschlagen, sodass der Baum von unten um einen Meter gekürzt werden musste. Er fällt folglich etwas weniger imposant aus als geplant.

Platz für Weihnachtsmarkt

Im Glanze seiner Lichter wird die Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) am Wochenende des zweiten Advents, 3. und 4. Dezember, einen Weihnachtsmarkt aufbauen.


0 Kommentare