Bildhauer Wolf E. Schultz Kunstwerke für Platz unter dem Tannenbaum

Wolf E. Schultz präsentiert im Skulpturenhaus im Huder Klosterbereich Kunstwerke. Am 26. November steht ein Themenwechsel an. Foto: P. P. PlambeckWolf E. Schultz präsentiert im Skulpturenhaus im Huder Klosterbereich Kunstwerke. Am 26. November steht ein Themenwechsel an. Foto: P. P. Plambeck

Hude. Bildhauer Wolf E. Schultz bereitet im Skulpturenhaus im Klosterbereich in Hude einen Ausstellungswechsel vor. Der Name „Preiswert“ ist Programm.

Aus „Freiheit“ wird „Erschwinglich“: Der Huder Bildhauer Wolf E. Schultz bereitet ein Themenwechsel im Skulpturenhaus gegenüber der Wassermühle im Huder Klosterbereich vor. Die Ausstellung seiner Arbeiten unter dem Titel „Freiheit“ kann am Sonntag, 13. November, letztmals besucht werden. Für „Erschwinglich“ gibt es am Sonnabend, 26. November, ab 15 Uhr im Skulpturenhaus eine Vernissage.

750 Euro Obergrenze

Der Name der neuen Ausstellung ist Programm. Aus seiner Sammlung hat Schultz Unikate zusammengestellt, die unter 750 Euro kosten. Darunter sind auch neue Skulpturen direkt aus seinem Atelier am Ladillenweg. „Die Ausstellung hat zum Ziel, Kunst zugänglicher und demokratischer zu machen und Hemmschwellen abzubauen. Daher die Preisobergrenze, die auch Kunst-Neueinsteiger neugierig machen soll“, sagt er. Kleinere Werke seien auch als Weihnachtsgeschenk beliebt.

Vierte Ausstellung im Skulpturenhaus

Es ist nun schon die vierte Themenausstellung in dem neuen Skulpturenhaus, gegenüber der Huder Wassermühle. Neben noch nie in der Öffentlichkeit gezeigten Werken, komponiert Schultz Skulpturen aus seiner Sammlung hinzu, die im Kontext des Themas ganz neu wirken.

Im In- und Ausland präsent

Auswahl hat Schultz genug, auch wenn zahlreiche seiner Werke bereits im In- und Ausland im privaten und öffentlichen Raum zu finden sind. Schließlich entstehen noch immer neue Werke auf seinem Atelierhof. Sein Werk umfasst über 1100 Skulpturen und Plastiken aus Holz, Stein, Bronze, Stahl, Aluminium und Kupfer. Freie und figurative Formen bestimmen seine Werke, genauso wie Ironie, Witz und Gesellschaftskritik. Rund 800 Arbeiten stehen im privaten und öffentlichen Raum im In- und Ausland.


0 Kommentare