Party „Tanzrausch“ in Hude Jugendliche berauschen sich an Musik und Tanz

Von Reiner Haase

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Hude/Landkreis Oldenburg. Der alkohol- und nikotinfreie „Tanzrausch“ findet am Freitag, 11. November, in Hude statt. Es werden 1000 Jugendliche aus dem Landkreis Oldenburg erwartet.

Knallfarbene Plakate und Flyer in Gelb, Orange und Rot mit einer blitzenden Discokugel machen auf die „Tanzrausch“-Party aufmerksam, die am Freitag, 11. November, in der Halle am Huder Bach gefeiert wird. Außerdem wandert ein riesiges Banner mit Informationen über die alkohol- und nikotinfreie Fete für Zwölf- bis 17-Jährige bis zum Veranstaltungstag durch alle Gemeinden. „Im letzten Jahr ist der ,Tanzrausch‘ ausgefallen. Wir wollen uns deshalb besonders intensiv in Erinnerung bringen“, berichtet Kreisjugendpfleger Dirk Emmerich.

Elfter „Tanzrausch“ der Jugendpflege

Emmerichs Team im Kreishaus bereitet die elfte Auflage des „Tanzrauschs“ gemeinsam mit den Jugendpflegern in Ganderkesee, Hude, Dötlingen, Hatten, Wardenburg, Harpstedt und Wildeshausen vor. Mit im Boot sind auch das Präventionsteam der Polizeiinspektion Delmenhorst/Landkreis Oldenburg/Wesermarsch und als Hauptsponsor die AOK. „Die Eltern können die Jugendlichen ruhigen Gewissens in unsere Obhut geben. Bei der Hinfahrt in den Bussen, während der Party und bei der Rückfahrt werden wir von zahlreichen erfahrenen Ehrenamtlichen unterstützt“, sagt der Kreisjugendpfleger. Die Busse fahren allerorten um 18.15 Uhr ab und um Mitternacht zurück.

Partyspaß ohne Alkohol

Bernd Wessels von der AOK Delmenhorst/Wildeshausen begründet das Engagement der Krankenkasse damit, dass die AOK im vergangenen Jahr mit 16 Fällen im Landkreis Oldenburg zu tun hatte, in denen Jugendliche nach Alkoholkonsum im Krankenhaus gelandet sind. Die Zahl habe sich im Vergleich zu den Jahren davor zwar fast halbiert, liege aber immer noch zu hoch.

Flashmob mit „Fashion Crew“

„Die Jugendlichen warten schon darauf, sich mit Youtube auf die Party vorbereiten zu können“, berichtet Kreisjugendpfleger Emmerich. In einem „Flashmob“ werden Tanzschritte gezeigt, die die „Fashion Crew“ des VfL Stenum am 11. November auf der Bühne vorführen und die das Publikum mittanzt. „Beim letzten Mal war das ein Riesenspaß“, erinnert sich Emmerich. Ansonsten gibt es Disco-Musik, Breakdance der „BBT Crew“, einen Singstar-Wettbewerb und eine Lightshow. In einem Nebenraum gibt es Spielangebote, zum Beispiel Dosenwerfen mit einer Rauschbrille auf der Nase. Hier zeigt auch ein Zauberer seine Tricks.


Die „Tanzrausch“-Fete für Zwölf- bis 17-Jährige aus dem gesamten Landkreis Oldenburg beginnt am Freitag, 11. November, um 19 Uhr in der Halle am Huder Bach. Gefeiert wird bis Mitternacht. Aus allen Gemeinden fahren Sonderbusse zum Veranstaltungsort. Wer den Bustransfer nutzen will, muss sich unbedingt bei der jeweiligen Jugendpflege anmelden. Karten für sechs Euro gibt es ab sofort in allen Jugendzentren im Landkreis Oldenburg und an der Abendkasse.