zuletzt aktualisiert vor

Nicht angeschnallt 53-Jährige stirbt in Ganderkesee bei Autounfall

Von Annalena Klein


pm/ann/konk Ganderkesee. Bei einem Verkehrsunfall in Ganderkesee ist am späten Sonntagabend eine Frau tödlich verunglückt. Die Frau kam aus bisher ungeklärten Ursachen mit ihrem Auto von der Straße ab, teilte die Polizei mit. Sie sei nicht angegurtet gewesen.

Gegen 23 Uhr befuhr eine 53-Jährige aus Ganderkesee mit ihrem Pkw die Adelheider Straße in Fahrtrichtung Wildeshauser Landstraße (B 213). Nach Polizeiangaben fuhr sie hinter dem Ortsausgangsschild aus bisher ungeklärter Ursache innerhalb einer leichten Rechtskurve geradeaus. So geriet sie linksseitig in den unbefestigten Seitenstreifen.

Tödliche Verletzungen

Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach erst innerhalb eines parallel zur Straße verlaufenden Grabens zum Stillstand. Die nicht angegurtete Fahrerin erlitt bei dem Aufprall tödliche Verletzungen.

Vollsperrung

Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass von einem wirtschaftlichen Totalschaden auszugehen sei, so die Polizei. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme war die Adelheider Straße für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt.. Für die Rettungskräfte der Feuerwehr gab es an der Unfallstelle nichts mehr zu helfen. Die Feuerwehr leuchtete aber die Unfallstelle für die Bergungsmaßnahmen und die Spurensicherung aus und streute Bindemittel über die ausgelaufenen Betriebsstoffe, erläuterte Ganderkesees Ortsbrandmeister Axel Hollmann am Montagmorgen.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare