Drei Standorte gesucht Schönemoorer wollen Störche in die Gemeinde locken

Der Orts- und Verkehrsverein Schönemoor um Harm Ehlers (rechts) möchte Störche in die Gemeinde locken und plant zurzeit die Standorte für Storchennester, hier an der Außenstelle Horst. Foto: Andreas NistlerDer Orts- und Verkehrsverein Schönemoor um Harm Ehlers (rechts) möchte Störche in die Gemeinde locken und plant zurzeit die Standorte für Storchennester, hier an der Außenstelle Horst. Foto: Andreas Nistler

Schönemoor. Mitglieder des Orts- und Verkehrsvereins Schönemoor möchten Störche in die Gemeinde locken. Um geeignete Standorte zur Errichtung der Nester zu finden, begaben sich Vertreter des Vereins, der Gemeinde und Landwirte auf eine Rundfahrt durch die Gemeinde.

Der Orts- und Verkehrsverein Schönemoor möchte Störche in die Gemeinde locken und prüft zurzeit, welche Standorte für Storchennester in Betracht kommen könnten. Um geeignete Orte zu finden, trafen sich Vertreter des Vereins, der Gemeinde sowie ansässige Landwirte am Samstag zu einer Rundfahrt. Unterstützung erhielten sie von Udo Hilfers, „Storchenvater“ und Leiter der Storchenstation in Berne, der den Ganderkeseern bei der Auswahl der Standorte mit Tipps beratend zur Seite stand.

Verein will drei Nester errichten

„Wir möchten insgesamt drei Standpunkte für Nester errichten. Zwei Standpunkte stehen schon fest, bei einem weiteren gibt es Probleme“, erklärte der zweite Vorsitzende des Orts- und Verkehrsvereins, Harm Ehlers, am Montagmittag auf dk-Nachfrage.

Zwei Standorte stehen schon fest

Das eine Nest soll zukünftig in Neuenland auf dem Grundstück von Bernd Schulte stehen. Ein weiteres Nest wird westlich der alten Verwaltungsaußenstelle auf der Weide am Moorgraben in Horst errichtet. Unklarheit herrscht dagegen am eigentlich festeingeplanten Standort in Schönemoor. „Hier gibt es seitens der Bürger verschiedene Bedenken und Interessenkonflikte. Wir stehen weiter in Gesprächen. Eine endgültige Entscheidung steht noch aus“, so Ehlers.

Infoabend am 21. September

Fest steht dagegen schon, dass ab Ende Oktober die ersten Nester aufgestellt werden sollen. Auf einem öffentlichen Gesprächsabend am Mittwoch, 21. September, ab 20 Uhr in der Gaststätte Bücking will der Verein über weitere Schritte und den möglichen Standort in Schönemoor diskutieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN