Schulaustausch mit Houston Schüler aus US-Metropole lernen Ganderkesee kennen

Von Dirk Hamm

Eine Gruppe von 19 Schülern aus der US-Metropole Houston hält sich derzeit in Ganderkesee auf. Die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Zießler (re.) empfing die Gäste am Mittwoch im Rathaus. Foto: Dirk HammEine Gruppe von 19 Schülern aus der US-Metropole Houston hält sich derzeit in Ganderkesee auf. Die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Zießler (re.) empfing die Gäste am Mittwoch im Rathaus. Foto: Dirk Hamm

Ganderkesee. 19 Schüler aus der texanischen Millionenmetropole Houston lernen derzeit Ganderkesee kennen. Die Gäste im Alter von 14 bis 17 Jahren besuchen die Gemeinde vom 10. Juni bis zum 1. Juli und werden in dieser Zeit von Familien von Ganderkeseer Gymnasiasten beherbergt.

Die Gastschüler kommen teils aus der Westchester Academy, teils aus der Stratford High School, wo sie Deutsch als Fremdsprache erlernen. Der Austausch mit dem hiesigen Gymnasium findet alle zwei Jahre statt, im September reisen Ganderkeseer Schüler zum Gegenbesuch nach Houston. Oberstudienrat Jürgen Schneider hat den Austausch auf deutscher Seite zum wiederholten Male organisiert. Künftig wird seine Kollegin Claudia Quensel diese Aufgabe übernehmen.

Gastschüler reisen weiter nach Goslar und Berlin

Am Mittwochmorgen wurden die jungen Besucher von der stellvertretenden Bürgermeisterin Christel Zießler im Ganderkeseer Rathaus empfangen. Auf dem Programm der Gäste stehen auch Abstecher nach Bremen und zum NDR in Hannover. Nach dem Aufenthalt in Ganderkesee reisen sie weiter nach Goslar und anschließend nach Berlin.