Ausstellung Klostermühle Hude „Vergessene Welt“ wird in Hude ausgestellt

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gruppenausstellung in der Klostermühle Hude: (von links) Ralf Aßmann, Ole Markmann, Rosa Ahsmann, Ute Meyer-Kolditz und Uwe Carstens mit je einer ihrer Arbeiten. Ralf Aßmann rückt auch ein Bild von Karin Behrens ins Motiv (unten links). Foto: Reiner HaaseGruppenausstellung in der Klostermühle Hude: (von links) Ralf Aßmann, Ole Markmann, Rosa Ahsmann, Ute Meyer-Kolditz und Uwe Carstens mit je einer ihrer Arbeiten. Ralf Aßmann rückt auch ein Bild von Karin Behrens ins Motiv (unten links). Foto: Reiner Haase

Hude. Die Gruppe Huder Künstler stellt in der Klostermühle in Hude Bilder zum Thema „Vergessene Welt“ aus. Die Ausstellung wird am 14. Februar eröffnet.

„Ein Thema, aber alles sieht ganz unterschiedlich aus“, stellt Ute Meyer-Kolditz mit Blick ins Rund der Bilder für eine neue Ausstellung in der Wassermühle im Huder Klosterbezirk fest. Die Delmenhorsterin präsentiert in der Klostermühle ab Sonntag, 14. Februar, mit fünf weiteren Mitgliedern der Gruppe Huder Künstler für vier Wochenenden Arbeiten zum selbst gesetzten Thema „Vergessene Welt“. Mit dabei sind Werke von Ralf Aßmann, Ole Markmann, Rosa Ahsmann, Ute Meyer-Kolditz, Uwe Carstens und Karin Behrens. „Bernd Heikamp-Säume, unser siebtes Gruppenmitglied, ist diesmal nicht vertreten“, stellt Gruppensprecher Ralf Aßmann klar.

Raum gibt Formate vor

In den Gruppentreffen haben sich die Künstler, die sich in dieser Zusammensetzung seit etwa fünf Jahren regelmäßig treffen, gezielt auf die Ausstellung vorbereitet. „Diesmal ging es nicht nur ums Thema, sondern auch um die Formate der Bilder“, berichtete Meyer-Kolditz bei der Hängung der Bilder. Das Gebälk des Fachwerks, das der Klostermühle besonderes Ambiente verleiht, lasse große Formate nicht zu.

Vernissage mit Musik

Die Ausstellung „Vergessene Welt“ wird am Sonntag, 14. Februar, um 11.30 Uhr eröffnet. Die Vernissage wird von Doreen und Lukas Neuwirth musikalisch umrahmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN