1,23-Millionen-Euro-Projekt Bookholzberger Ortsdurchfahrt wird in Kürze umgestaltet

Von Thomas Deeken

Heftige Schäden auf der Ortsdurchfahrt Bookholzberg: In Kürze soll die B 212 saniert werden. Archivfoto: Thomas DeekenHeftige Schäden auf der Ortsdurchfahrt Bookholzberg: In Kürze soll die B 212 saniert werden. Archivfoto: Thomas Deeken

Bookholzberg. Darauf haben die Bookholzberger viele Jahre gewartet: In Kürze soll die Umgestaltung der Bundesstraße 212 im Ort beginnen. Das hat Gemeindesprecher Hauke Gruhn am Freitag mitgeteilt, nachdem der Verwaltungsausschuss der Gemeinde die Vergabe der Arbeiten an eine Baufirma beschlossen hatte.

Die Arbeiten könnten noch im Oktober oder aber Anfang November beginnen. Als reine Bauzeit sind laut Gruhn rund drei Monate geplant. Abhängig von der Witterung könnte die Fertigstellung des Projektes jedoch auch länger dauern. Die genaue zeitliche Abstimmung mit der Baufirma stehe noch aus.

Vollsperrung aus Richtung Norden

Betroffen ist ein etwa 440 Meter langer Abschnitt zwischen der Kreuzung Huder Straße/Windmühlenweg und der Bahnlinie Oldenburg-Bremen . Dieser Abschnitt wird für die Dauer der Bauarbeiten teilweise gesperrt. Aus Richtung Norden gilt eine Vollsperrung: Fahrzeuge, die von dort kommen, werden etwa ab Höhe der Bahn über Schierbrok und Stenum umgeleitet. Wer aus südlicher Richtung kommt, kann durchfahren. Genauere Informationen folgen laut Gruhn zu einem späteren Zeitpunkt.

Fahrbahn wird verbreitert

Vorgesehen sei, die Fahrbahn der Bundesstraße zu verbreitern und die Nebenanlagen neu zu gestalten, informiert der Gemeindesprecher. Das geschehe als Gemeinschaftsprojekt mit der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, die auch die Fahrbahn der Bundesstraße erneuern lässt. Die Federführung übernehme die Gemeinde Ganderkesee. Geplant wurde die Umgestaltung durch das Ingenieurbüro Kördel und Partner aus Delmenhorst.

Vier Mittelinseln als Querungshilfen

Bei dem Projekt würden auch die Bushaltestellen behindertengerecht ausgebaut. Geplant seien ferner eine LED-Beleuchtung sowie der Einbau von vier Mittelinseln, die die Querung erleichtern und zur Geschwindigkeitsreduzierung beitragen sollen – zum Beispiel bei der Bäckerei Krützkamp und beim Autocenter Bookholzberg.

Gemeinde übernimmt Löwenanteil

„Das vor der Auftragsvergabe kalkulierte Gesamtkostenvolumen von rund 1,23 Millionen Euro kann voraussichtlich eingehalten werden“, erläutert der Gemeindesprecher. Etwas weniger als die Hälfte trage die Landesbehörde für die Sanierung der Fahrbahn, den Rest übernehme die Gemeinde Ganderkesee.


0 Kommentare