Vorbereitungsseminare im November Jugendamt sucht Pflegefamilien im Landkreis Oldenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Jugendamt sucht Pflegeeltern, die Kindern ein Zuhause „auf Zeit“ bieten und so einen Heimaufenthalt vermeiden. Foto: Philipp Guelland/ddpDas Jugendamt sucht Pflegeeltern, die Kindern ein Zuhause „auf Zeit“ bieten und so einen Heimaufenthalt vermeiden. Foto: Philipp Guelland/ddp

Das Jugendamt des Landkreises Oldenburg sucht nach Pflegefamilien, die ein Kind mit offenen Armen empfangen, ihm ein neues Zuhause geben und so einen Heimaufenthalt vermeiden.

Gesucht werden laut Jugendamt Familien mit Kindern, Alleinstehende, Patchwork Familien oder auch gleichgeschlechtliche Paare. „Wer sich für ein Pflegekind entscheidet, hat einen neuen 24-Stunden-Job. Da kommt ein kleiner Gast, der ein sicheres Nest sucht. Und der braucht Zeit, Zuwendung und Zuneigung“, sagt Silvia Hiemann vom Jugendamt des Landkreises Oldenburg in Wildeshausen.

Obhut von Pflegekindern ist zeitlich begrenzt

Dabei gehe es oft nur um „Geborgenheit auf Zeit“. Denn Pflegekinder sind keine Adoptivkinder. Pflegeeltern müssten lieben, aber auch wieder loslassen können. Darüber hinaus muss die Pflegefamilie auch wirtschaftlich auf festen Beinen stehen.

Landkreis Oldenburg prüft potenzielle Pflegeltern genau

Im Landkreis Oldenburg leben derzeit 92 Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien. Ob die Familien für ein Pflegekind in Frage kommen, entscheidet das Jugendamt. Beim „Pflegefamilien-Check“ wird gründlich geprüft, ob Pflegeeltern Zeit, Geduld, Belastbarkeit, Offenheit, Toleranz und auch Erfahrung in der Erziehung mitbringen.

Vorbereitungsseminar für Pflegeeltern in Wildeshausen

In einem zweitägigen Vorbereitungsseminar am Samstag, 7. November, und Samstag, 21. November, jeweils von zehn bis 17 Uhr im Kreishaus Wildeshausen können sich die Pflegeeltern sorgfältig auf ihre neuen Aufgaben vorbereiten.

Weitere Informationen gibt es bei den Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes Ulla Badur unter (04431)85280, bei Marlies Stoeßel unter (04431) 85475, bei Marion Tschapke unter (04431)85611 und bei Silvia Hiemann unter (04431)85609.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN