Oktoberfest bei Menkens In Dirndl und Lederhose bei Hoykenkamper „Hammerfete“

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei Menkens in Hoykenkamp wurde am Wochenende zünftig Oktoberfest gefeiert: Foto: Andreas NistlerBei Menkens in Hoykenkamp wurde am Wochenende zünftig Oktoberfest gefeiert: Foto: Andreas Nistler

Hoykenkamp. „Das war Hammer!“ – so lautet das Fazit von Gastwirt Gerhard Menkens nach dem zweittägigen Oktoberfest in seinem Gasthof in Hoykenkamp. Jeweils mehr als 200 Gäste kamen zu den beiden Veranstaltungen – zur Party am Samstagabend sowie zum Frühschoppen am Sonntagvormittag.

Rund 80 Prozent der Besucher hatten sich laut Menkens Dirndl beziehungsweise Lederhose übergestreift, um zünftig auf bayrische Art zu feiern. Dabei gab es am Abend vor allem deutsche Party-Musik von Helene Fischer bis Andreas Gabalier, aufgelegt vom DJ-Team Highlight, und, so der Gastwirt, beste Stimmung bis in den frühen Morgen. Gestern Vormittag wurde die stimmungsvolle Fete als Frühschoppen bis zum Nachmittag fortgesetzt. Für Musik und gute Laune sorgte dabei Fred Molde mit Liedern zum Mitsingen und Mitschunkeln.

Ein Extra-Lob habe an beiden Tagen die Küche des Hauses, die sich diesmal ganz auf bayrische Spezialitäten konzentriert hatte, erhalten – „vor allem wegen der Haxen und der Weißwurst“, so der Gastgeber, der auch im nächsten Jahr ein Oktoberfest plant. Sein Kommentar. „Das schreit einfach nach Wiederholung.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN