Sauna-Außenbecken eröffnet Ganderkesee: „Fünf Sterne für 50000 Liter Wasser“

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Ganderkesee. Das Sauna-Außenbecken ist am Mittwoch eingeweiht worden: Mit dem Becken hat die Sauna auch das Qualitätszeichen „Premium“ erhalten.

50000 Liter Wasser, 26 Grad Wassertemperatur, eine Fläche von vier mal zehn Metern und eine Wassertiefe von 1,30 Metern: Das sind die Eckdaten des Sauna-Außenbeckens, das gestern mit Politik und Verwaltung eröffnet wurde.

„Das SaunaHuus macht uns sehr viel Spaß, jeden Monat mehr.“ So hat sich Dr. Michael Quell, Geschäftsführer des SaunaHuus-Betreibers Aquapark, bei der Feier zur Eröffnung des Außenbeckens geäußert. Nach einem eher betulichen Anfang verzeichne man jetzt zunehmende Besucherzahlen und eine hohe Gästezufriedenheit. Zugleich sehe es im SaunaHuus fast so aus wie am ersten Tag.

Sauna im März 2012 eröffnet

Als das SaunaHuus im März 2012 geöffnet wurde, „waren die Menschen begeistert“, so Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas. Das Gebäude im Landhausstil sei gut angekommen – bedauert worden sei allerdings von manchen Besuchern, dass es kein Außenbecken gab. Dass man nun, zweieinhalb Jahre nach der Eröffnung, eine weitere Attraktion habe, sei gut. Auch sei man im Kostenrahmen von 300000 Euro geblieben. Die Entscheidung für das Außenbecken war nach intensiver Diskussion von der Politik mehrheitlich, aber nicht einstimmig getroffen worden.

Griff nach den Sternen

Die Bürgermeisterin nannte mehrere Gründe, die für das Außenbecken sprachen: So runde das behindertengerechte Becken mit Massagedüsen und Sitzbank die Sauna ab. Auch sei es der Griff nach den Sternen – nach dem Motto: „Fünf Sterne für 50000 Liter Wasser“. Denn ein Außenbecken fehlte noch für die Zertifizierung als Premiumsauna. „Es ist eine Besonderheit, auf die wir in Ganderkesee stolz sein können.“ Es sei immer wieder zu beobachten, dass Menschen auch aus größerer Entfernung das Ganderkeseer SaunaHuus aufsuchten.

Von 2300 Saunabetrieben in Deutschland sind 119 zertifiziert

Großes Lob für die Ganderkeseer Sauna gab es auch von Dieter Gronbach, Präsidiumsmitglied des Deutschen Sauna Bundes, der das höchste Qualitätszeichen „Premium“ überreichte. Von 2300 Saunabetrieben in Deutschland seien 119 zertifiziert, 89 davon im Premiumbereich. Niedersachsenweit sei Ganderkesee die neunte Premiumsauna. Die Anlage überzeuge durch die „gemütliche, liebevolle Gestaltung und den regionalen Bezug“ – dieser spiegele sich auch in den plattdeutschen Namen der Räume wider. Diese Art der Gestaltung sei in Deutschland einmalig.

Nutzung des Außenbeckens demonstriert

Zur Demonstration des neuen Beckens stiegen drei Mitarbeiter des Freibades unter den Blicken der Besucher ins Sauna-Außenbecken, nutzten die Massagedüse, entspannten am Beckenrand. Einen Probelauf für das neue Becken, so Betriebsleiter Edgar Sauer, habe es von Mitte bis Ende vergangener Woche gegeben. Schon hier sei das Becken bei den Besuchern gut angekommen. „Die Gäste waren sehr gespannt.“ Die 1,30 Meter Wassertiefe seien aus Sicherheitsgründen so gewählt – das Becken ist ein Nichtschwimmerbecken.

Insgesamt sind in der Sauna rund 30 Mitarbeiter tätig; nicht hinzugerechnet ist dabei das Team um Physiotherapeut Timo Grauerholz: Mit einer Massage präsentierte auch er an dem Tag seine Angebote.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN