Fete im Haus Adelheide am 10. Oktober Ganderkeseer DJ veranstaltet Party für guten Zweck

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

40 Jahre DJ: Peter Breitkopf aus Ganderkesee organisiert eine Vinyl-Benefiz-Party. Foto: Thorsten Konkel40 Jahre DJ: Peter Breitkopf aus Ganderkesee organisiert eine Vinyl-Benefiz-Party. Foto: Thorsten Konkel

Ganderkesee/Delmenhorst. Schallplatten statt CDs und Computer: Discjockey Peter Breitkopf veranstaltet am Samstag, 10. Oktober 2015, eine Oldienacht. Das komplette Eintrittsgeld geht an das Laurentius-Hospiz in Falkenburg.

Mit „Pete’s Disco-Shop“ hatte alles angefangen, damals, im Oktober 1975. Inzwischen sind fast genau 40 Jahre vergangen, in denen Peter Breitkopf als Discjockey bei unzähligen Partys für Stimmung gesorgt hat. Grund genug für den 57-jährigen Ganderkeseer, im Oktober dieses Jahres eine ganz besondere Fete steigen zu lassen: eine Vinyl-Benefiz-Party als Oldie-Nacht. Gefeiert wird am Samstag, 10. Oktober, im Haus Adelheide in Delmenhorst.

Schallplatten von Stones bis Depeche Mode

Ab 20 Uhr legt DJ Peter heiße Scheiben aus der Zeit zwischen Mitte der 60er-Jahre, als die Rolling Stones mit „Satisfaction“ einen ihrer größten Hits feierten, und Ende der 80er-Jahre mit Songs von Depeche Mode und Achim Reichel auf. CDs und Computer lässt Breitkopf zu Hause. Dafür bringt er, wie zum Start seiner DJ-Zeit, bis zu 1000 Schallplatten aus seiner Sammlung mit, zu der inzwischen fast 5000 Vinyl-Platten gehören. Außerdem mit dabei: DJ Jens und DJ Maik, drei Plattenspieler, Singles von „Yummy Yummy“ über „Beautiful Noise“ bis hin zu „Moviestar“ und ein altes Mikro, das schon 1975 im Einsatz war, erinnert sich der Ganderkeseer. „Denn ohne Moderation ging gar nichts.“

Mit Vier-Kanal-Lichtorgel in der „Datscha“

Anfangs war der 57-Jährige unter anderem mittwochs und freitags im Deutschen Haus in Falkenburg im Einsatz. Samstags gab er den Ton in der Disko „Zur Einkehr“ an der Bremer Straße in Delmenhorst an. Und er legte in der „Datscha“ an der Langen Straße in Ganderkesee auf – damals noch mit Vier-Kanal-Lichtorgel. Zwischendurch war Breitkopf, der seit vielen Jahren beim Landkreis Oldenburg beschäftigt ist, sogar rund zwei Jahre hauptberuflich als DJ unterwegs. Mittlerweile hat der Ganderkeseer, der auch heute noch für Kohlfahrten, Hochzeiten, Geburtstage und andere Feiern engagiert wird, in ganz Norddeutschland unterwegs ist und bei einer Flughafenfete in Osnabrück als DJ gut viereinhalbtausend Partygäste zum Tanzen gebracht hat, allerdings sein Pensum reduziert.

Komplettes Eintrittsgeld für Laurentius-Hospiz

Nächste Großveranstaltung wird die Benefiz-Party in Delmenhorst, zu der Breitkopf mindestens 250 Gäste erwartet. Karten für zehn Euro gibt es beim Delmenhorster Kreisblatt in Ganderkesee. Der komplette Eintritt geht laut DJ Peter an das Laurentius-Hospiz in Falkenburg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN