Mann mit Messer angegriffen Sudanese in Harpstedt niedergestochen

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolbild: Michael HehmannSymbolbild: Michael Hehmann

Harpstedt. Ein 23-jähriger Mann aus dem Sudan ist gestern in Harpstedt laut Polizei durch vermutlich gleich mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann gegen 15.40 Uhr an der Bahnhofstraße mit einem Messer attackiert. Der Täter flüchtete anschließend mit einem Rad. Auf Grund von Zeugenhinweisen konnte schnell ein Tatverdächtiger gestellt werden. Der Verletzte musste notoperiert werden. Hintergründe zur Tat sind noch unklar. Ein fremdenfeindliches Motiv könne jedoch laut Bericht der Polizei mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN