Heerlager, Musik und Marktstände Markt in Falkenburg: Zeitreise ins Mittelalter

Von Katja Butschbach


Ganderkesee/Falkenburg. Das „Mittelalterlyche Gedraengel zu Falkenburg“ geht nach dem Start am Samstag am Sonntag, 9. August 2015, weiter.

Interessierte können das bunte Spektakel am Samstag, 8. August, noch bis 19 Uhr und am Sonntag, 9. August 2015, von 11 bis 17 Uhr besuchen – der Eintritt ist frei.

Über 100 Aktive

100 bis 120 Aktive lassen in Falkenburg das Mittelalter wieder aufleben. Mit dem Zulauf auf dem großen Marktgelände zeigte sich Organisator Bahram Pasuki gestern zufrieden. Für heute werden noch mehr Besucher erwartet.

Altes Handwerk und keltische Suppenküche

Auf dem Platz wird in etlichen Lagern altes Handwerk präsentiert, und auf einem „Kampfbalken“ können dem Veranstalter zufolge Kinder oder Erwachsene gegeneinander antreten. Es werden Geschichten erzählt und es gibt Musik. Auch kulinarisch unternehmen die Gäste eine Zeitreise: So wartet unter anderem eine keltische Suppenküche auf Besucher. Auch Met (Honigwein) wird angeboten.

Premiere in Falkenburg

Das „Mittelalterlyche Gedraengel zu Falkenburg“ ist eine Premiere – in den Vorjahren war das Gedraengel in kleinerer Dimension in der Gemeinde Dötlingen beheimatet.