Standort verlassen Ganderkesee: Lovemobil ruft Polizei auf Plan

Von Katja Butschbach

Das Lovemobil an der B212 ist verschwunden. Foto: Andreas NistlerDas Lovemobil an der B212 ist verschwunden. Foto: Andreas Nistler

Bookholzberg. Das Lovemobil, das an der B212 in Richtung Bookholzberg geparkt war und nun seit einiger Zeit verschwunden ist, hat auch die Polizei beschäftigt.

Die Polizei erklärte auf Nachfrage, dass man aufgrund des allgemeinen schlechten Zustands des Fahrzeugs die Gemeinde auf das Problem aufmerksam gemacht hatte.

Höchstwahrscheinlich vom Eigentümer entfernt

Jürgen Behrens, Leiter der zuständigen Straßenmeisterei Delmenhorst, bestätigte, mit der Polizei und dem Landkreis wegen des Lovemobils in Kontakt gewesen zu sein. Die Polizei habe vor Ort festgestellt, dass das Fahrzeug nicht mehr verkehrssicher war. „Es ist höchstwahrscheinlich vom Eigentümer beseitigt worden.“

Landkreis musste nicht mehr aktiv werden

Wie Dieter Hahn, Leiter des Amtes für Bodenschutz und Abfallwirtschaft des Landkreises, am Donnerstag bestätigte, war ein Mitarbeiter des Landkreises nach dem Kontakt mit der Gemeinde vor Ort – „es war kein Fahrzeug mehr da“. Somit musste der Landkreis nicht mehr tätig werden.

Das Lovemobil, in dem Liebesdienste angeboten wurden, hatte unter anderem bei Eltern Sorgen ausgelöst, deren Kinder die Stelle auf dem Schulweg passierten.