FÖJ im Forstamt Ahlhorn Für ein Jahr in den Dienst der Waldpädagogik

Von Reiner Haase

Es gibt immer was zu tun im Waldpädagogikzentrum der Landesforsten bei den Ahlhorner Fischteichen, und alle fassen mit an: (von links) Forstamtsleiterin Regina Dörrie unterstützt Klaus Benthe und Ulrich Johnson in der Holzwerkstatt. Foto: LandesforstenEs gibt immer was zu tun im Waldpädagogikzentrum der Landesforsten bei den Ahlhorner Fischteichen, und alle fassen mit an: (von links) Forstamtsleiterin Regina Dörrie unterstützt Klaus Benthe und Ulrich Johnson in der Holzwerkstatt. Foto: Landesforsten

Ahlhorn. Das Forstamt Ahlhorn bietet ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in der Waldpädagogik an. Die Stelle ist ab Anfang September zu besetzen.

Eine junge Kraft mit Freude an der Arbeit mit Schulklassen und sonstigen Tätigkeiten im Waldpädagogikzentrum der Landesforsten kann im Fortsamt Ahlhorn ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren. „Wir wollen die Stelle möglichs bald besetzen, wen möglich, zum 1. September“, berichtet Pressesprecher Rainer Städing. „Zu uns kommen Schüler aus ganz Niedersachsen zu ein- oder zweiwöchigen Klassenfahrten“, ergänzt Regina Dörrie, die Leiterin des Forstamts.

Einsatz in naturnaher Landschaft

Da das Waldpädagogikzentrum über keine eigene Unterkunft verfügt, ist der Arbeitsplatz ideal für Bewerber aus der Region. „Wir betrachten die jungen Leute im FÖJ als Bereicherung für unsere Arbeit und bieten einen Einsatzplatz in einer tollen naturnahen Landschaft mit vielfältigen Aufgaben und eigenen Gestaltungsmöglichkeiten“, freut sich Forstamtsleiterin Regina Dörrie auf die Bewerber.

Bewerbungen direkt ans Forstamt

Bewerbungen sind an das Niedersächsische Forstamt Ahlhorn, Vechtaer Straße 3, 26197 Großenkneten oder per E-Mail an poststelle@nfa-ahlhorn. niedersachsen.de zu richten. Bewerber sollten 18 Jahre alt sein und über einen Führerschein verfügen. Weitere Informationen unter www.wpz-ahlhorn.de oder bei Frau Rätzke, Forstamt Ahlhorn, Telefon (04435) 930716.