„Komplett abgeschnitten“ Ganderkeseer Familie leidet unter Schäden an Kabelnetz

Von Antje Cznottka

Bei Tiefbaumaßnahmen wurde das Kabelnetz im Trendelbuscher Weg beschädigt. Symbolfoto: dpa/Nadine GrunewaldBei Tiefbaumaßnahmen wurde das Kabelnetz im Trendelbuscher Weg beschädigt. Symbolfoto: dpa/Nadine Grunewald

Ganderkesee. Zwei Wochen ohne Telefon, Fernsehen und Internet – das haben Ursula Nerantzakis und ihre Familie gerade erlebt. Bei Tiefbauarbeiten wurde am Mittwochmittag, 22. Juli, das Kabelnetz am Trendelbuscher Weg, wo die Familie Nerantzakis wohnt, beschädigt.

Im Kabelnetz sei es daraufhin zu einem Ausfall bis Donnerstagabend, 23. Juli, gekommen, erklärte Heike Koring, Pressereferentin Niedersachsen/Bremen von Kabel Deutschland. Davon seien etwa zehn Haushalte betroffen gewesen.

„Am Freitag, 29. Juli kam es erneut zu einer Unterbrechung der Dienste im Bereich Trendelbuscher Weg“, berichtete Koring. Die Ursache sei ein Kabelfehler gewesen. Nach erneuten Tiefbauarbeiten am Montag, 3. August, sei diese Störung ebenfalls behoben worden.

Anhaltende Störungen im Kabelnetz am Trendelbsucher Weg

Die Familie Nerantzakis hat allerdings seit der ersten Störung weder das Internet nutzen noch fernsehen oder telefonieren können. „Wir waren seit dem 22. Juli komplett von der Außenwelt abgeschnitten“, berichtet Ursula Nerantzakis. Trotz der Störungsmeldungen bei Kabel Deutschland und der Begutachtung durch verschiedene Techniker habe sich das Problem nicht lösen lassen.

Vorbereitungen für Geburtstagsfeier in Ganderkesee erschwert

Besonders stressig stellten sich so die Vorbereitungen für die Feier zu Nerantzakis 50. Geburtstag dar. „Die Verwandten und Bekannten haben sich natürlich gewundert, dass sie vorher niemanden erreicht haben“, berichtet die Kabel-Deutschland-Kundin. Darüber hinaus habe sie auch noch einiges für die Party organisieren müssen, was ohne Internet und Telefon sehr aufwendig gewesen sei. „Das hat auch meine Handyrechnung in die Höhe getrieben“, sagt Nerantzakis. „Das größte Problem war, dass es immer neue Ansprechpartner gab und ich nicht das Gefühl hatte, dass ernsthaft am Problem gearbeitet wird.“

Seit Dienstag, 4. August 2015, funktioniert das Kabelnetz wieder

Eine weitere Störungsmeldung habe Kabel Deutschland dann am Dienstag, 4. August für das Haus der Familie Nerantzakis erreicht. „Diese Störung konnte noch am Nachmittag behoben werden“, berichtet Koring. Ein defektes Bauteil sowie ein weiterer Kabelabriss wurden bei weiteren Bauarbeiten behoben. Seitdem funktioniert auch der Anschluss der Familie Nerantzakis wieder.