Start ins Berufsleben Ganderkeseer Azubis beginnen mit Schnuppertag

Von Thorsten Konkel


Ganderkesee. Einen sanften Start ins Berufsleben haben am Montag Auszubildende bei der Meyer Technik Gruppe erlebt. Bei der Gemeinde begannen zwei Verwaltungslehrlinge

Der erste Arbeitstag bei der Ganderkeseer Meyer Technik Gruppe der sieben angehenden Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, des Azubis für den Beruf des Elektronikers für Betriebstechnik sowie der beiden künftigen Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik begann mit einer ausführlichen Vorstellung der Unternehmenstätigkeit. Davon profitierte auch eine Jahrespraktikantin zur Kauffrau der Fachrichtung für Büromanagement.

Eine Führung über das Firmengelände und weitere Vorbereitungen schlossen den „Schnuppertag“ ab, bevor die Ausbildung heute richtig Fahrt aufnimmt.

Intensive Vorbereitung

Die intensive Vorbereitung auf die Ausbildung beginnt bei Meyer Technik schon in der Schulzeit. „90 Prozent unserer Auszubildenden haben zuvor bei uns schon ein Schulpraktikum oder in den Ferien ein freiwilliges Praktikum absolviert“, berichtete Geschäftsführer Lukas Bäcker. Besondere Vorarbeit in Sachen Ausbildung sei nötig.

Schulen bilden ungenügend aus

„Wir bemerken, dass Schulen nicht mehr die Kenntnisse in dem Umfang vermitteln, die in unseren Ausbildungsberufen benötigt werden“, sagte er. Die inner- und außerbetriebliche Förderung nehme deshalb einen immer größeren Stellenwert ein. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die dreieinhalbjährige Ausbildungszeit der Lehrberufe angesichts der hohen Anforderungen doch sehr knapp sei.

Deshalb unterstütze das Unternehmen seine Azubis mit „Trockenübungen“. Die Schulungen nach der Schule finden freitags am Standort Ganderkesee statt.

„Azubi-Jump“

Und angesichts der hohen Anforderungen in den Bereichen Mathematik und Physik begleitet das Unternehmen seine Lehrlinge auch mit Programmen wie „Azubi-Jump“ durch die Ausbildung.

Ausbilder gesucht

Doch die Betreuung soll noch besser werden: „Wir suchen einen hauptamtlichen betrieblichen Ausbilder“, sagte Bäcker. Wer sich für eine Lehre in der Meyer Technik Gruppe interessiert, sollte einen guten Haupt- oder Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik, Physik und sozialem Verhalten vorweisen. Angesichts des Fachkräftemangels haben gute Auszubildende glänzende Aussichten, nach ihrer Lehre von Meyer Technik übernommen zu werden.

Lehrgang vor der Lehre

Auch für die beiden neuen Auszubildenden bei der Gemeinde Ganderkesee hat der erste Arbeitstag gestern mit einer Einführung begonnen. Sie absolvieren im Niedersächsischen Studieninstitut für Kommunale Verwaltung in Oldenburg zunächst einen Lehrgang. Danach durchlaufen Isabell Hillmann und Thanujan Pathmalingam verschiedene Stationen im Ganderkeseer Rathaus und lernen so die einzelnen Arbeitsbereiche einer Kommune kennen.