Sperrung nach Unfall 55.000 Euro Schaden: Lastwagen kollidieren auf A1 bei Harpstedt

Der entstandene Schaden des Unfalls auf der A1 bei Harpstedt wird auf 55.000 Euro geschätzt.Der entstandene Schaden des Unfalls auf der A1 bei Harpstedt wird auf 55.000 Euro geschätzt.
Jörn Martens

Harpstedt. Weil er nicht aufgepasst hatte, ist ein 31-Lastwagenfahrer am Montagmorgen auf der A1 auf einen Sattelzug aufgefahren. Der entstandene Schaden wird auf 55.000 Euro geschätzt.

Nicht aufgepasst hat am frühen Montagmorgen ein 31-jähriger Lastwagenfahrer, als er in einer Baustelle auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Harpstedt auf seinen Vordermann auffuhr und damit einen Schaden von rund 55.000 Euro verursachte.

Unachtsamkeit löst Unfall aus

 Der Mann hatte zu spät gemerkt, dass ein vor ihm ihn in Richtung Hamburg fahrender Sattelzug mit Auflieger gegen 6 Uhr baustellenbedingt das Tempo verlangsamte. Der 31-Jährige fuhr schließlich auf, die Fahrer blieben nach Angaben der Polizei jedoch unverletzt. Der Verkehr wurde über die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge für etwa vier Stunden einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN