Zur Renaturierung und Jugendarbeit Neue Streuobstwiese: Hasbruch-Freunde suchen Grundstück und Sponsoren

Hasbruch-Freunde und Experten: Hasbruch-Vorstand Helmut Kühling (von links), Dr. Mareike Garms, Dr. Philipp Krämer mit Tochter Carlotta und Hasbruch-Vorsitzender Heiko Ackermann.Hasbruch-Freunde und Experten: Hasbruch-Vorstand Helmut Kühling (von links), Dr. Mareike Garms, Dr. Philipp Krämer mit Tochter Carlotta und Hasbruch-Vorsitzender Heiko Ackermann.
Eckhart Schmidt/ Hasbruch Gesellschaft

Ganderkesee. Auf der Westseite des Hasbruchs in Hude-Vielstedt bewirtschaftet die Gesellschaft der Freunde des Hasbruchs bereits eine Streuobstwiese. Aufgrund der Mitgliederverteilung sucht der Verein jetzt ein Grundstück auf der Ostseite.

Die an einem Wald gelegene Streuobstwiese in Hude-Vielstedt bietet durch ihre extensive Schafbeweidung eine Heimat für Insekten, Wildkräuter und Vogelarten des Waldrandes. Der Verein Gesellschaft der Freunde Hasbruchs hat auf dem Gelände ni

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN