Bürgermeisterkandidat Wessel auf Tour Was beim Bahnhof Bookholzberg verändert werden könnte

CDU-Bürgermeisterkandidat Ralf Wessel (links) nahm einige Anregungen aus dem Bahnhofsbereich in Bookholzberg mit. Mit dabei: Heinke Wübbenhorst (Gemeinderatskandidat), Wilfried Samtleben (Freie Wähler), Dietmar Mietrach (Vorsitzender Wir in Bookholzberg), Hillard Bley (CDU), Erich Düßmann (Orts- und Heimatverein Bookholzberg-Grüppenbühren)CDU-Bürgermeisterkandidat Ralf Wessel (links) nahm einige Anregungen aus dem Bahnhofsbereich in Bookholzberg mit. Mit dabei: Heinke Wübbenhorst (Gemeinderatskandidat), Wilfried Samtleben (Freie Wähler), Dietmar Mietrach (Vorsitzender Wir in Bookholzberg), Hillard Bley (CDU), Erich Düßmann (Orts- und Heimatverein Bookholzberg-Grüppenbühren)
Martina Brünjes

Bookholzberg. Spätestens 2022 soll sich am Bahnhof in Bookholzberg einiges verändern, denn dann hält die Bahn im Halbstundentakt. Zu diesem Zeitpunkt wird eine höhere Auslastung der Stellplätze erwartet.

Grund genug für CDU-Bürgermeisterkandidat Ralf Wessel, sich auf seiner Wahlkampftour durch die Gemeinde beim Vorsitzenden der Werbegemeinschaft „Wir in Bookholzberg“ (WiB), Dietmar Mietrach, über die Pläne, Mängel und Wünsche zum Thema Bahn

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN