Beratung im Bäderausschuss Warum das Kursbecken in Ganderkesee geschlossen bleiben soll

Bürgermeisterin Alice Gerken und Bäderchef Henry Peukert hatten im vergangenen Oktober das neue Ganderkeseer Kursbecken freigegeben. Inzwischen ist es wegen Corona wieder zu. (Archivfoto)Bürgermeisterin Alice Gerken und Bäderchef Henry Peukert hatten im vergangenen Oktober das neue Ganderkeseer Kursbecken freigegeben. Inzwischen ist es wegen Corona wieder zu. (Archivfoto)
Thomas Deeken

Ganderkesee. Wegen der Corona-Pandemie ist das neue Ganderkeseer Kursbecken derzeit geschlossen. Im Bäderausschuss soll darüber beraten werden, wie es weitergehen soll.

Dass für das neue Kursbecken in Ganderkesee nach wie vor die Türen geschlossen sind, obwohl in anderen Kommunen wie in Delmenhorst geöffnet ist, hat Bäderchef Henry Peukert gegenüber dieser Zeitung schon mitgeteilt und sich dabei in kn

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN