zuletzt aktualisiert vor

Corona-Notbremse Landkreis Oldenburg verhängt Ausgangssperren – Delmenhorst zögert

In einem Teilbereich des Landkreises Oldenburg soll ab Gründonnerstag, 1. April, eine nächtliche Ausgangssperre gelten. (Symbolfoto)In einem Teilbereich des Landkreises Oldenburg soll ab Gründonnerstag, 1. April, eine nächtliche Ausgangssperre gelten. (Symbolfoto)
dpa/Julian Stratenschulte

Landkreis Oldenburg/Delmenhorst. Ausgangssperre, Notbetreuung in Kitas, Maskenpflicht im Auto: Aufgrund steigender Corona-Zahlen verfügt der Landkreis Oldenburg mehrere Maßnahmen zur Eindämmung der dritten Corona-Welle. Die Stadt Delmenhorst hingegen wartet noch ab.

Die Inzidenzwerte im Landkreis Oldenburg und in der Stadt Delmenhorst sind in den vergangenen Tagen stark gestiegen. Während die Stadt die Situation weiter beobachten will, zieht der Landkreis beginnend mit dem 1. April die Notbremse: Er er

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN