Gedenken an die Holocaust-Opfer Wildeshauser Schüler gestalten ergreifenden Podcast gegen das Vergessen

Legen einen Kranz auf dem jüdischen Friedhof in Wildeshausen nieder: Bodo Gideon Riethmüller (Landesverband der Jüdischen Gemeinden) und Bürgermeister Jens Kuraschinski.Legen einen Kranz auf dem jüdischen Friedhof in Wildeshausen nieder: Bodo Gideon Riethmüller (Landesverband der Jüdischen Gemeinden) und Bürgermeister Jens Kuraschinski.
Stadt Wildeshausen

Wildeshausen. Schüler der Hunteschule in Wildeshausen haben anlässlich des Holocaust-Gedenktages einen beeindruckenden Podcast erstellt.

Alljährlich wird am 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz im Jahr 1945, der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der Name Auschwitz steht dabei für unzählige Einzelschicksale, wie etwa das von Ilse Web

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN