Corona-Impfungen im Kreis Oldenburg Impfstoff soll am 5. Februar nach Wildeshausen geliefert werden

Ruhe vor dem Ansturm: Im Impfzentrum Wildeshausen (hier ein Archivbild des Foyers) könnten sich ab dem 6. Februar erste Menschen impfen lassen.Ruhe vor dem Ansturm: Im Impfzentrum Wildeshausen (hier ein Archivbild des Foyers) könnten sich ab dem 6. Februar erste Menschen impfen lassen.
Ole Rosenbohm

Wildeshausen. Noch warten im Impfzentrum Wildeshausen 30 Mitarbeiter auf neuen Impfstoff. Die Pflegeheime im Landkreis seien inzwischen einmal besucht worden.

Das vom Malteser-Hilfsdienst betriebene Impfzentrum in Wildeshausen wird möglicherweise ab dem 6. Februar mit den Corona-Impfungen für Menschen ab 80 Jahren beginnen können. Das teilte Frank Flake, bei den Maltesern Hauptverantwortlicher fü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN