In A-29-Ausfahrt Darum kam ein Großenknetener von der A 29 ab

Der Großenknetener gab an, von der Bremse abgerutscht zu sein (Symbolfoto).Der Großenknetener gab an, von der Bremse abgerutscht zu sein (Symbolfoto).
Gert Westdörp

Wardenburg. Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn wurden Heiligabend gegen 17.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 29, Anschlussstelle Wardenburg, gerufen. Ein Auto stand laut einer Mitteilung in der Bepflanzung des Sichtdreiecks der Anschlussstelle Wardenburg in Fahrtrichtung Ahlhorner Dreieck.

Der Fahrer, ein 33-jähriger Mann aus Großenkneten, gab an, beim Verlassen der Autobahn von der Bremse abgerutscht und so in der Kurve der Ausfahrt mit dem Wagen von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Hierbei überfuhr er einen Leitpfosten und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN