Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen So hilft der Kreis Oldenburg Opfern häuslicher Gewalt

Die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Oldenburg, von links nach rechts: Margaretha Stolle, Gemeinde Hude, Ute Vogt, Gemeinde Dötlingen, Katrin Gaida-Hespe, Gemeinde Ganderkesee, Caroline Stroot, Gemeinde Hatten, Antje Oltmanns, Gemeinde Großenkneten, Britta Hauth, Landkreis Oldenburg, Majken Hjortskov, Stadt Wildeshausen, Renate Emke, Landkreis Oldenburg, Christa Otten, Gemeinde Wardenburg.Die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Oldenburg, von links nach rechts: Margaretha Stolle, Gemeinde Hude, Ute Vogt, Gemeinde Dötlingen, Katrin Gaida-Hespe, Gemeinde Ganderkesee, Caroline Stroot, Gemeinde Hatten, Antje Oltmanns, Gemeinde Großenkneten, Britta Hauth, Landkreis Oldenburg, Majken Hjortskov, Stadt Wildeshausen, Renate Emke, Landkreis Oldenburg, Christa Otten, Gemeinde Wardenburg.
Antje Oltmanns

Landkreis Oldenburg. Die Polizei hat im vergangenen Jahr mehr als 250 Straftaten im Bereich häuslicher Gewalt verfolgt - darunter Sexualdelikte, Stalking, Beleidigungen und vieles mehr. Diese Hilfen gibt der Landkreis Oldenburg bedrohten Frauen.

Laut polizeilicher Statistik wurden 2019 im Landkreis Oldenburg 252 (2018: 215) Straftaten im Bereich häuslicher Gewalt dokumentiert. Darunter fallen gefährliche Körperverletzungen, Sexualdelikte, Bedrohungen, Beleidigungen, Stalking, Tots

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN