Neue Normalität So sieht der Alltag in Ganderkeseer Kitas jetzt aus

Erzieherin Olga Tönnies (links) und Leiterin Birgit Aufermann auf dem Spielplatz des Jona-Kindergartens, zwischen ihnen die Sicherheitsabstandszone von 1,5 Metern. Die jeweiligen Gruppen sind den Spielbereichen fest zugeordnet.Erzieherin Olga Tönnies (links) und Leiterin Birgit Aufermann auf dem Spielplatz des Jona-Kindergartens, zwischen ihnen die Sicherheitsabstandszone von 1,5 Metern. Die jeweiligen Gruppen sind den Spielbereichen fest zugeordnet.
Martina Brünjes

Ganderkesee. Auch für Ganderkeseer Kindergartenkinder hat sich unter Corona alles ganz anders entwickelt als geplant. Inzwischen sind ihre Einrichtungen in einer neuen Normalität angekommen.

Seit dem 22. Juni gilt in Krippen, Kindergärten und Horten der eingeschränkte Betrieb. Für alle Kinder ist ein Betreuungsangebot vorgesehen, wenn sie in den jeweiligen Kindertagesstätten einen Betreuungsplatz haben. Der Wegfall von offenen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN