Hochbetrieb und Teilschließungen Wie das Coronavirus Ganderkeseer Unternehmen trifft

Abfahrten im Minutentakt: Beim Netto-Zentrallager in Ganderkesee herrscht derzeit reger Betrieb. Foto: Niklas GolitschekAbfahrten im Minutentakt: Beim Netto-Zentrallager in Ganderkesee herrscht derzeit reger Betrieb. Foto: Niklas Golitschek
Niklas Golitschek

Ganderkesee. Auch bei den lokalen Betrieben in Ganderkesee sind die Folgen der Coronavirus-Pandemie bereits deutlich spürbar. Während manche die Produktion einstellen müssen, laufen andere deshalb auf Hochtouren.

Die Einschränkungen für die wirtschaftlichen Betriebe durch das Coronavirus machen sich auch in Ganderkesee bemerkbar – allerdings auf unterschiedliche Weise. Lebensmittelversorgung gesichertAuf Hochtouren läuft derzeit der Betrieb beim Net

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN