Gedenken in Ganderkesee Am Holocaust-Gedenktag richtet sich der Blick auch auf die Gegenwart

Steine sollen am 27. Januar zum Nachdenken anregen: Pastorin Uta Brahms, Hermann Abeln und Pfarrer Norbert Lach vor der Kirche St. Hedwig. Foto: Dirk HammSteine sollen am 27. Januar zum Nachdenken anregen: Pastorin Uta Brahms, Hermann Abeln und Pfarrer Norbert Lach vor der Kirche St. Hedwig. Foto: Dirk Hamm

Ganderkesee. Steine in einer Kirche hier, eine mit Symbolen künstlerisch bestückte Wand im Dorfpark Falkenburg dort: An zwei Orten wird am 27. Januar in der Gemeinde Ganderkesee der Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

Odio repellendus est consequatur beatae doloremque voluptatem. Libero impedit unde numquam aspernatur aut unde. Vel voluptatum repudiandae sunt qui voluptatem voluptatem. Voluptates perferendis eius aut in et. Qui nihil tempore dolor ut.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN